Dunlop erweitert Klassikreifen Programm für den Rennsport

Von Sascha Kröschel | 17.Dezember 2018

Jaguar Oldtimer Grand Prix

Nach eigenen Angaben hat Dunlop seit 2017 sein Lieferprogramm an Klassikreifen für den motorsportlichen Einsatz um rund 50 Prozent vergrößert. Demnach umfasst das diesbezügliche Portfolio aktuell nicht weniger als 55 verschiedene Reifen für Rennfahrzeuge aus den 1920er- bis 1970er-Jahren. „Der historische Rennsport ist ein bedeutendes Wachstumsfeld, und es ist spannend zu sehen, wie das Interesse steigt.

Weiterlesen »

Themen: Motorsport | Kein Kommentar »

Formel E: Neel Jani fährt für Porsche

Von Sascha Kröschel | 17.Dezember 2018

Porsche hat für seinen Einstieg in die Formel-E-Meisterschaft als ersten Fahrer Neel Jani verpflichtet. Das neue Werksteam nimmt mit dem Schweizer Anfang des Jahres den Testbetrieb auf, um sich auf die im Dezember 2019 beginnende sechste Saison der Rennserie vorzubereiten. Derzeit wartet Porsche noch auf die Lieferung des ersten Einheitschassis, um den bereits auf Prüfständen erprobten selbst entwickelten Antriebsstrang einbauen zu können.

Weiterlesen »

Themen: Motorsport | Kein Kommentar »

Formel 1: Renault-Team mit neuem Namen

Von Sascha Kröschel | 10.Dezember 2018

Mit kürzerem Namen startet ab sofort das Formel-1-Team von Renault ins Rennen. Das „Renault Sport Formel 1 Team“ heißt nun „Renault Formel 1 Team“. Parallel zum neuen Namen erhält das Team ein neues Logo, das Teamnamen und Markenlogo verknüpft.

Themen: Formel 1 | Kein Kommentar »

24h-Rennen 2019: TOTAL wird neuer Titelpartner

Von Sascha Kröschel | 29.November 2018

24h-Rennen 2017 Nürburgring

Foto: Günter Külheim

Das 24h-Rennen auf dem Nürburgring hat einen neuen Titelpartner: Der Mineralölkonzern TOTAL wird dem Langstreckenrennen auf der legendären Nordschleife ab dem Jahr 2019 seinen Namen geben. Nach dem Auslaufen des Vertrages mit dem bisherigen Titelsponsor Zurich wird das „ADAC TOTAL 24h-Rennen“ erstmals vom 20. bis 23. Juni 2019 unter neuem Namen ausgetragen. Das größte Rundstreckenrennen Deutschlands mit über 200.000 Besuchern am Wochenende und einem gigantischen Starterfeld von gut 160 Renntourenwagen und GT-Fahrzeugen befindet sich damit in bester Gesellschaft. Weiterlesen »

Themen: 24h-Rennen | Kein Kommentar »

24h Rennen Nürburgring 2019: Lexus versucht es erneut

Von Sascha Kröschel | 28.November 2018

TFarnbacher Lexus RC F GT3oyota GAZOO Racing und der Lexus LC wollen es nochmals wissen: Nach dem Debüt 2018 stellt sich das Flaggschiff-Coupé erneut der Bewährungsprobe auf der härtesten Rennstrecke der Welt und startet 2019 beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring (22. bis 23. Juni 2019).

Der Langstreckenklassiker in der „grünen Hölle“ gilt als das anspruchsvollste Rennen der Welt: Rund 200 Rennwagen aus aller Welt treten alljährlich zum Härtetest an, denn der Eifelkurs verlangt Fahrern und Fahrzeugen gleichermaßen alles ab – insbesondere über die Distanz von 24 Stunden. Toyota GAZOO Racing startet bereits seit 2007 jährlich auf der Nordschleife. Weiterlesen »

Themen: 24h-Rennen | Kein Kommentar »

Gänsehautmoment im Motodrom

Von Kerstin Prange | 14.Oktober 2018

Bereits vor dem Start des Rennens sorgte Audi im voll besetzten Motodrom von Hockenheim für einen Gänsehautmoment: Ein emotionaler Film zum Abschied von Mercedes-Benz aus der DTM, der auf dem neuen YouTube-Kanal von Audi Sport zu sehen ist, löste auf den Tribünen spontan Standing Ovations aus. Alle sechs Audi RS 5 DTM starteten beim Finale mit dem Schriftzug „SEE YOU!“ auf dem Heckflügel, wobei das „O“ aus einem Stern bestand. Auch mit einem Großbanner an der Audi Race Lounge würdigte die Marke die gemeinsame Zeit in der DTM.

 

 

Themen: DTM | Kommentare deaktiviert für Gänsehautmoment im Motodrom

#OneLastTime – Titel Triple für Mercedes-AMG

Von Kerstin Prange | 14.Oktober 2018

#OneLastTime - Titel Triple für Mercedes-AMG

Der letzte Start in der DTM Saison 2018 | foto: aos

#OneLastTime – Titel Triple für Mercedes-AMG: Gary Paffett (Mercedes-AMG Motorsport PETRONAS) krönte sich im 436. und letzten DTM-Rennen von Mercedes-AMG Motorsport zum zweiten Mal nach 2005 zum DTM-Champion. Der Brite belegte beim Heimrennen der Marke im letzten Saisonrennen in Hockenheim den dritten Platz und setzte sich damit gegen Audi-Pilot René Rast durch, der das Rennen gewann. Gary reichte sein zehnter Podestplatz in dieser Saison, sein 13. in Hockenheim und der 48. in seiner DTM-Karriere, um mit vier Zählern Vorsprung die Meisterschaft für sich zu entscheiden. Weiterlesen »

Themen: DTM | Kommentare deaktiviert für #OneLastTime – Titel Triple für Mercedes-AMG

Gestern noch ein Tag zum Vergessen…

Von Kerstin Prange | 14.Oktober 2018

Gestern noch ein Tag zum Vergessen

Polesetter im Final-Lauf der DTM 2018 – # 11 Marco Wittmann | foto: aos

Gestern noch ein Tag zum Vergessen und heute geht es von der Pole ins letzte Rennen der DTM Saison 2018. Marco Wittmann stellt seinen Boliden auf die beste Startposition und hofft, dass sich die beiden Titelanwärter miteinander beschäftigen werden, um so ungestört als Erster das traditionelle Feuerwerk im Ziel auslösen zu können. Doch so einfach wird es leider nicht. Das Rennen wird das Allentscheidende und wird am Ende den Champion hervorbringen. René Rast, der mit einer 1:32.737 die zweitschnellste Zeit ablieferte, spürt den heißen Atem seines ärgsten Widersachers. Gary Paffett [1:32.846] hat noch ganze 14 Punkte Vorsprung und er will diesen auf jeden Fall halten, um am Ende erneut den Championstitel zu feiern. Paul Di Resta hatte etwas Pech im letzten Qualifying und konnte sich nur für die 11. Startposition qualifizieren. Damit sind seine Chancen auf den Saisontitel fast gen Nullgefallen. Aber noch ist nicht aller Tage Abend und wir werden es in den nächsten Stunden selbst miterleben können. Weiterlesen »

Themen: DTM | Kommentare deaktiviert für Gestern noch ein Tag zum Vergessen…

« Vorangehende Artikel