VLN: Beim Saisonauftakt starb zum ersten Mal am Nürburgring ein Zuschauer

Von Sascha Kröschel | 31.März 2015

Unfall VLN 28.03.2015An dieser Stelle würden wir lieber über die Ergebnisse des Saisonauftakts der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring vom Samstag 28.03.2015 berichten. Doch leider verlief das 4 Stunden Rennen am Nürburgring anders. Anfangs der zweiten Rennstunde überschlug sich ein Nissan GT-R GT3 mit Jann Mardenborough am Steuer aus noch ungeklärter Ursache im Bereich Flugplatz. Der GT3 Rennwagen flog dabei über die Fangzäune in den Zuschauerbereich und tötete einen Zuschauer (49 Jahre), mehrere wurden verletzt. Der Fahrer des Nissan GT-R blieb unverletzt. Weiterlesen »

Themen: VLN | Kein Kommentar »

12h Rennen Sebring: Das Rennen 2015 im Live Stream

Von Sascha Kröschel | 21.März 2015

12h Rennen Sebring 2011Das 12 Stunden Rennen von Sebring, zusammen mit Daytona und Le Mans eines der drei wichtigsten Sportwagenrennen, geht am Samstag (21.03.2015)  in ihre 63. Ausgabe. Auf der Pole-Position steht etwas überraschend der Judd-befeuerte Ligier JS P2 von Krohn, nachdem Olivier Pla im Qualifying eine Rundenzeit von 1:51.152 Minuten auf der 6,02 Kilometer langen Strecke im US-Bundesstaat Florida fuhr.

Das Rennen startet am Samstag (21.03.2015) um 15:40 Uhr deutscher Zeit und wird im Internet live gezeigt unter:  http://www.imsa.com/camera/imsatv

Themen: Motorsport | Kein Kommentar »

ADAC GT Masters: Reifentest mit neuem Reifenpartner Pirelli in Oschersleben

Von Catharina Roosen | 20.März 2015

Pirelli Formel 1ReifenDas ADAC GT Masters bereitet sich auf die erste Saison mit dem neuen Exklusivreifenpartner Pirelli vor. Ab der Saison 2015 rüstet der Reifenhersteller aus Italien alle Sportwagen des ADAC GT Masters mit Reifen aus. Bei einem zweitägigen Reifentest in der Motorsport Arena Oschersleben sammelte Pirelli am Mittwoch und Donnerstag umfangreichen Daten mit den Sportwagen von allen im ADAC GT Masters vertretenen Herstellern. Weiterlesen »

Themen: ADAC GT Masters | Kein Kommentar »

GT-Spezialist aus Frankreich startet für das Bentley Team HTP

Von Sascha Kröschel | 20.März 2015

Bentley GT3Das Bentley Team HTP hat für die erste Saison mit dem Continental GT3 einen weiteren starken Neuzugang verpflichtet. GT-Spezialist Mike Parisy (30) aus Frankreich verstärkt den Fahrerkader des Bentley Team HTP. Parisy wird gemeinsam mit Landsmann Vincent Abril und Harold Primat aus der Schweiz bei den fünf Rennen der Blancpain Endurance Series antreten. Saisonstart der Langstreckenserie ist am 12. April 2015 in Monza/Italien. Weiterlesen »

Themen: Motorsport | Kein Kommentar »

VLN: BMW Teams mit starkem Fahreraufgebot für 2015

Von Catharina Roosen | 17.März 2015

Marc VDS Nr. 40 BMW Z4 GT in Silverstone 2011 Blancpain Endurance SeriesBMW greift auch 2015 in der „Grünen Hölle“ an: Am 28. März 2015 beginnt mit dem ersten Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft die Rennsaison auf der Nürburgring-Nordschleife. Wie bereits in den vergangenen Jahren werden das Team Schubert und das Team Marc VDS mit jeweils zwei werksunterstützten BMW Z4 GT3 auf der wohl härtesten Strecke der Welt unterwegs sein. Weiterlesen »

Themen: VLN | Kein Kommentar »

12h Rennen Mugello: MRS Team mit Pech

Von Sascha Kröschel | 16.März 2015

MRS Porsche 12h Rennen MugelloMolitor Racing erlebte beiden 12h von Mugello ein turbulentes Rennen. Nach Pole Position in der Cup-Klasse und einem respektablen zehnten Gesamtstartplatz, lag das Team nach dem ersten Drittel und nach zeitweiliger Führung auf einem guten siebten Rang. Doch ein Rennen mit allen Höhen und Tiefen mit insgesamt drei Unfällen resultierte in einem finalen siebten Rang in der Klasse bei dem Langstreckenrennen. Weiterlesen »

Themen: Motorsport | Kein Kommentar »

12h Rennen Mugello: Herberth Motorsport gewinnt das Rennen 2015

Von Sascha Kröschel | 16.März 2015

Start 12h Italien MugelloDer Porsche 997 GT3 R mit der Startnummer 7 des Team Herberth Motorsport dominierte den zweiten Teil des Rennens über acht Rennstunden, die am Samstag ausgefahren wurden, und gewann somit die 12 Stunden von Mugello. Die deutschen Fahrer Robert Renauer, Alfred Renauer und Ralf Bohn sowie der Schweizer Daniel Allemann absolvierten insgesamt 342 Runden auf der 5,2 Kilometer langen Strecke in der Toskana. Weiterlesen »

Themen: Motorsport | Kein Kommentar »

« Vorangehende Artikel