ADAC GT Masters: Das erste Rennen am Nürburgring

Von Sascha Kröschel | 30.August 2014

RWT Racing gewinnt in der Corvette mit Sven Barth und David Jahn den ersten Lauf des ADAC GT Masters auf dem Nürburgring. Das Eifelwetter war beim Rennen am Samstag ausnahmsweise mal trocken und stabil.

Polesetter Alon Day verpasste nach dem Start beim anbremsen der ersten Kurve den Bremspunkt und verlor damit die Führung. Im weiteren Verlauf der ersten Runde gab es einige Unfälle in der Mercedes Arena, was eine Safety Car Phase zur Folge hatte. Weiterlesen »

Themen: ADAC GT Masters | Kein Kommentar »

24h-Rennen Dubai: Vorläufige Starter- / Teilnehmerliste 2015

Von Catharina Roosen | 28.August 2014

Die vorläufige Starterliste für das 24h-Rennen in Dubai 2015 umfasst mehr als 80 Fahrzeuge aus aller Welt. Die Einschreibung ist derzeit noch möglich so das die Liste noch länger werden kann. (Stand: Aug. 2014)

CL Team Land Fahrzeug
A6 Attempto Racing 1 Germany Porsche 997 GT3 R
A6 Black Falcon 1 Germany Mercedes SLS AMG GT3
A6 Black Falcon 2 Germany Mercedes SLS AMG GT3
A6 Car Collection Motorsport Germany Mercedes SLS AMG GT3
A6 Car Collection Motorsport Germany Mercedes SLS AMG GT3
A6 Clearwater Racing Singapore Ferrari 458 Italia GT3
A6 Dragon Racing 1 U.A.E. Ferrari 458 Italia GT3
A6 Dragon Racing 2 U.A.E. Ferrari 458 Italia GT3
A6 GDL racing 1 San Marino Mercedes SLS AMG GT3
A6 Gravity Racing International Belgium Mercedes SLS AMG GT3
A6 Hofor-Racing Switzerland Mercedes SLS AMG GT3
A6 Leipert Motorsport Germany Lamborghini GT3 FL2
A6 Manor MP Motorsport Netherlands Dodge Viper Competition
A6 MILLENNIUM RACING 1 U.A.E. TBA TBA (cc)
A6 MILLENNIUM RACING 2 U.A.E. TBA TBA (cc)
A6 MRS GT-Racing Germany Porsche 991 Cup
A6 Nova Race GT3 Italy Nissan GT-R GT3
A6 Preci – Spark England Mercedes SLS AMG GT3
A6 Schubert Motorsport Germany BMW Z4 GT3
A6 Scuderia Praha Czech Republic Ferrari 458 Italia GT3
A6 Stadler Motorsport Switzerland Porsche 997 GT3 R
A6 Team LNT England Ginetta G55 GT3
A6 Team RaceArt Netherlands Viper GT3-R
A6 Triple Eight England BMW Z4 GT3
A6 V8 Racing Netherlands Chevrolet Corvette C6R
A6 VISIOM France Ferrari 458 Italia
997 B2F compétition France Porsche 997 Cup
997 Dinamic Motorsport 1 Italy Porsche 991 Cup
997 Forch Racing Poland Porsche 991 Cup
997 GDL racing 2 San Marino Porsche 997 Cup
997 Graff France Porsche Cup 991
997 HRT Performance Germany Porsche 997 Cup
997 Motorsport Services 1 New Zealand Porsche997 Cup
997 RossManns Racing Denmark Porsche 997
997 Ruffier Racing France Porsche 997 Cup
997 Speedlover 1 Belgium Porsche 997 Cup
997 Team 930 Rush Japan Porsche 997 Cup
997 Team ZaWotec Racing Austria Porsche 997 Cup

Weiterlesen »

Themen: 24h-Rennen | Kein Kommentar »

24h-Rennen Dubai 2015: Große Erwartungen für die zehnte Auflage

Von Catharina Roosen | 28.August 2014

24h-Rennen DubaiDie 24h von Dubai erleben vom 8. bis zum 10. Januar 2015 auf dem Dubai Autodrome ihre zehnte Auflage. Zahlreiche Fans, Teams und Fahrer freuen sich bereits auf die Jubiläumsauflage des ersten großen internationalen Langstreckenrennens des neuen Kalenderjahres.

Als Zeichen der wachsenden Popularität des 24 Stunden Rennens von Dubai standen in den jüngsten Jahren in der Regel zwischen 80 und 90 Autos am Start. Weiterlesen »

Themen: 24h-Rennen | Kein Kommentar »

ADAC GT Masters: Christer Jöns zurück bei Prosperia C. Abt Racing

Von Sascha Kröschel | 27.August 2014

Christer Jöns Audi R8Zum zweiten Mal in dieser Saison verstärkt Christer Jöns (27) das Team von Prosperia C. Abt Racing im ADAC GT Masters. Beim sechsten Saisonlauf vom 29. bis 31. August auf dem Sprintkurs des Nürburgrings greift der Ingelheimer in das Lenkrad des Audi R8 LMS ultra mit der Startnummer 12. Das Cockpit teilt sich Jöns also wie schon bei dem erfolgreichen Gaststart in Zandvoort mit Prosperia-Stammpilot Markus Winkelhock. Auf der Traditionsrennstrecke in den Dünen des niederländischen Nordseebades war das Duo im Mai dieses Jahres auf die Plätze und zwei und vier gefahren. Weiterlesen »

Themen: ADAC GT Masters | Kein Kommentar »

ADAC GT Masters: Am Nürburgring startet die heisse Phase der Saison

Von Sascha Kröschel | 25.August 2014

ADAC GT Masters NürbrugringVom High-Speed-Kurs in der Slowakei zur Rush-Hour auf den Nürburgring: Nach dem Rennen auf der schnellsten Strecke im Kalender des ADAC GT Masters tritt die Sportwagenserie zum sechsten von acht Rennwochenenden vom 29. bis 31. August 2014 auf Nürburgring an. Das ADAC GT Masters startet auf der 3.629 Meter langen Sprint-Variante des Nürburgrings, einer der kürzesten Strecken im Kalender. Weiterlesen »

Themen: ADAC GT Masters | Kein Kommentar »

Porsche Supercup: Earl Bamber siegt in Spa und übernimmt Gesamtführung

Von Catharina Roosen | 24.August 2014

Porsche 911 GT3 Cup 2013 SupercupDer Neuseeländer Earl Bamber im Fach Auto Tech Porsche feierte im Supercup seinen zweiten Saisonsieg. Auf der Traditionsrennstrecke im belgischen Spa fuhr der Porsche Scholarship Pilot mit einem Vorsprung von 10,2 Sekunden über die Ziellinie und übernahm damit auch die Führung in der Gesamtwertung. Platz zwei belegte der Däne Nicki Thiim (Walter Lechner Racing Team), als Dritter wurde Porsche-Junior Klaus Bachler (Konrad Motorsport) abgewunken. Weiterlesen »

Themen: Motorsport | Kein Kommentar »

VLN: Rowe Racing gewinnt zum dritten mal das 6h-Rennen

Von Sascha Kröschel | 24.August 2014

Mercedes-Benz SLS AMG GT3 Team Rowe RacingDer siebte Lauf ist mit seiner Distanz von sechs Stunden einzigartig im Kalender der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring. Unter wechselnden Wetterbedingungen bot sich den Zuschauern ein turbulentes Rennen. Und in diesem Jahr heißt der Sieger erneut Rowe Racing mit dem Mercedes SLS. Jan Seyffarth und Thomas Jäger fuhren im Flügeltürer mit der Startnummer 6 den ersten VLN-Sieg 2014 für das Wormser Rennteam ein. Gleichzeitig wiederholte das Team damit seinen Triumph auf der Langstrecke aus den Vorjahren. Weiterlesen »

Themen: VLN | Kein Kommentar »

ADAC GT Masters: Frentzen sagt start am Nürburgring ab

Von Sascha Kröschel | 20.August 2014

Heinz Harald FrentzenNach seiner erfolgreichen Knie-Operation ist der Formel1-Vizeweltmeister von 1997, Heinz-Harald Frentzen, wieder ans Steuer zurückgekehrt. Der Mönchengladbacher absolvierte am Dienstag für den amerikanischen Nachrichtensender CNN einen Test in Donington mit einem Formula E.

Mit seinem frisch operierten Knie ist HHF auf dem traditionsreichen Donington Park Circuit in England allerdings nur eine schnellere Runde gefahren. Ein Einsatz in der Sportwagenserie in der kommenden Woche auf dem Nürburgring ist für den Playboy Piloten noch nicht möglich. Weiterlesen »

Themen: ADAC GT Masters | Kein Kommentar »

« Vorangehende Artikel