DTM: Drei Mercedes-AMG in den Top 4

Von Kerstin Prange | 20.Mai 2018

Drei Mercedes-AMG in den Top 4

Startszene – Sonntagsrennen Lausitzring | foto: aos

Zweites Rennen, zweiter Sieg für Gary Paffett. Drei Mercedes-AMG in den Top 4. Nach dem Erfolg von Edoardo Mortara am Samstag sicherte Gary Paffett dem Mercedes-AMG Motorsport DTM Team den zweiten Sieg an diesem Wochenende in der Lausitz. Für den Briten war es nach dem Auftaktrennen in Hockenheim sein zweiter Erfolg in dieser Saison und der insgesamt 22. in seiner DTM-Karriere.

Drei Mercedes-AMG in den Top 4

Sieger im Sonntagsrennen – #2 Gary Paffett [Mitte] | foto: aos

Das Podium komplettierten auf Platz 2 Marco Wittmann [BMW] und P3 Pascal Wehrlein. Für den DTM-Meister von 2015 war es der insgesamt siebte Podestplatz in seiner DTM-Karriere und der erste nach seinem Comeback in diesem Jahr. Zuvor stand Pascal zuletzt am Nürburgring 2015 auf einem DTM-Podium. Mit dem Lausitzring verbindet Pascal ohnehin schöne Erinnerungen: hier gewann er 2014 sein erstes DTM-Rennen. Weiterlesen »

Themen: DTM | Kein Kommentar »

DTM: Rookie Philipp Eng startet von der Pole-Position

Von Kerstin Prange | 20.Mai 2018

Rookie Philipp Eng startet von der Pole-Position

Rookie Philipp Eng startet von der Pole-Position | foto: aos

Rookie Philipp Eng startet beim Rennen am Sonntag auf dem Lausitzring von der Pole-Position. Der Rookie hatte sich bereits am Samstag Platz zwei in der Startaufstellung gesichert. Tags darauf distanzierte der BMW-Pilot Pascal Wehrlein um einen Wimpernschlag. „Ich bin gerade nicht sicher, ob ich mich ärgern oder freuen soll. Der Philipp muss an diesem Wochenende vor dem Qualifying was Besonderes gegessen oder getrunken haben. Platz zwei, es geht langsam voran. Ich fühle mich immer wohler im Auto und mit dem Setup“, sagte der Rückkehrer, der mit seinem Mercedes-AMG die Bestzeit des Österreichers (1:38,150) nur um 26 Tausendstelsekunden verfehlte. „Ich plaudere mal ein bisschen aus dem Nähkästchen. Ich habe gestern und heute zusammen mit Timo Glock gefrühstückt. Eier mit Speck. Heute gab es aber nur ein paar Früchte. Daran lag es also nicht“, erwiderte Eng. Weiterlesen »

Themen: DTM | Kein Kommentar »

Helmparade am Lausitzring für soziales Engagement

Von Kerstin Prange | 19.Mai 2018

Helmparade am Lausitzring für soziales Engagement. Als Erinnerung an das spannende Rennen zum Saisonauftakt in Hockenheim wurde nun ein Helm mit einem Sonderdesign angefertigt. Das Design beinhaltet sechs Motive des packenden Krimis zwischen Glock und Paffett. BMW-Pilot Glock wird ihn am Samstag und Sonntag im freien Training, Qualifying, sowie in beiden Rennen am Lausitzring tragen. Beide haben ihn bereits signiert.

Helmparade am Lausitzring - soziales Engagement

Helmdesign zum „Kampf der Giganten“ in Hockenheim 2018 | foto: aos

Helmparade am Lausitzring - soziales Engagement

Helmdesign zum „Kampf der Giganten“ in Hockenheim 2018 | foto: aos

Erlös für Kinder im Zwerg-Nase Haus Wiesbaden

Dieser Helm ist als Unikat sicher für viele sehr reizvoll und kann für einen guten Zweck erworben werden. Der Erlös der Auktion geht an das Zwerg-Nase Haus. Das Zwerg-Nase Haus in Wiesbaden bietet Kindern mit Behinderungen eine ferienähnliche Atmosphäre: „Urlaub“ vom Alltag. Angehörige können mit gutem Gewissen ausspannen, Eltern schöpfen neue Kraft, die sie für die tägliche Pflege ihrer Kinder brauchen. Darüber hinaus bietet das Haus eine Wohneinheit für dauerbeatmete Kinder und Jugendliche sowie ein sozialpädiatrisches Zentrum.

Themen: DTM | Kein Kommentar »

Sieger in der Lausitz – Edoardo Mortara

Von Kerstin Prange | 19.Mai 2018

Sieger in der Lausitz – Edoardo Mortara. Im Mercedes-AMG C63 DTM gewann der Italiener das Samstagsrennen auf dem Lausitzring. Für Mortara ist es der neunte Sieg seiner DTM-Karriere und der erste für Mercedes-AMG.

„Der erste Sieg mit Mercedes-AMG ist ein ganz besonderer Sieg und sehr emotional. Wir haben hart gekämpft und ich bin natürlich super zufrieden“, so Mortara.

Platz zwei in der Lausitz ging an BMW-Pilot Timo Glock, der damit seine Führung in der DTM-Fahrerwertung ausbauen konnte. Seinen ersten Podestplatz im dritten DTM-Rennen feierte Philipp Eng. Der Österreicher wurde Dritter. Wie sicher die DTM-Autos sind, zeigte sich in Runde sieben. Nach einer Berührung rutschte René Rast von der Strecke und überschlug sich anschließend. Der aktuelle DTM-Champion konnte aus dem völlig zerstörten Audi RS 5 DTM unverletzt aussteigen.

Sieger in der Lausitz - Edoardo Mortara

Sieger Rennen 1 Lausitzring: Glock, Mortara, Eng (v.l.n.r.) | foto: aos

„Die Audi-Jungs tun mir richtig leid“, kommentierte der Zweitplatzierte Glock das Unfall-Pech der Ingolstädter, denn neben Rast schieden auch Jamie Green und Nico Müller nach einer Startkollision aus. Weiterlesen »

Themen: DTM | Kein Kommentar »

Qualifying zum Rennen 1 auf dem Lausitzring

Von Kerstin Prange | 19.Mai 2018

Jetzt sind die Würfel für das 1. Rennen auf dem Lausitzring gefallen. Das Quali konnte Lucas Auer (#22) in seinem Mercedes für sich gewinnen. In der Startaufstellung folgen im auf P2 Philipp Eng (25) und auf P3 Bruno Spengler (#7).

Qualifying zum Rennen 1 auf dem Lausitzring

Qualifying zum Rennen 1 auf dem Lausitzring, Spengler, Auer, Eng [v.l.n.r.] | foto: aos

Themen: DTM | Kein Kommentar »

Nach packendem Auftaktwochenende – DTM-Maßlatte extrem hoch

Von Kerstin Prange | 19.Mai 2018

Nach packendem Auftaktwochenende – DTM-Meßlatte extrem hoch! Die DTM ist spektakulär und spannend, wie lange nicht mehr, in eine neue Saison gestartet. Die Fortsetzung folgt (hoffentlich) an diesem Wochenende auf der längeren Streckenvariante am Lausitzring.

Nach packendem Auftaktwochenende - DTM-Maßlatte extrem hoch

Samstag früher Morgen, erste Fans sind bereits angekommen | foto: aos

Auch auf der östlichsten deutschen Rennstrecke wollen sich die Piloten von ihrer besten Seite zeigen. Mitreißende Überholmanöver, spektakuläre Aufholjagden und puren Rennsport dürfen die Fans in Brandenburg erwarten. Nach den Eindrücken des ersten DTM-Wochenendes wird es auch in Klettwitz manchen Fan vor Begeisterung vom Sitz reißen. Das Fahrerfeld ist eng beieinander. Nuancen entscheiden über Sieg oder Niederlage. Die Zuschauer sollten sich anschnallen.

In diesem Jahr geht es erstmalig seit 2004 wieder auf dem 4,534 Kilometer langen Grand-Prix-Kurs zur Sache. Mit insgesamt 14 Kurven und einem ausgeglichenen Verhältnis aus langsamen und schnellen Passagen ist diese Variante besonders anspruchsvoll. Die Fahrer erhalten dadurch am Ende der langen Gegengeraden eine weitere gute Überholmöglichkeit.

Timo Glock erstmalig DTM-Leader

Nach packendem Auftaktwochenende - DTM-Maßlatte extrem hoch

#16 Timo Glock – freies Training Samstag, P3 | foto: aos

Zum ersten Mal überhaupt in seiner DTM-Karriere reist Timo Glock als Erster der Gesamtwertung an. Der BMW-Pilot hat mit 44 Punkten gerade einmal einen Zähler Vorsprung auf Mercedes-AMG-Pilot Gary Paffett. Die beiden Routiniers waren die Hauptdarsteller eines denkwürdigen Rennwochenendes. Insbesondere am Sonntag beim zweiten Lauf lieferten sie sich auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg ein Duell für die Rennsport-Ewigkeit. Der BMW-Pilot hatte am Ende souverän die Nase vorn. Weiterlesen »

Themen: DTM | Kein Kommentar »

DTM zeigte große Rad an Rad Duelle

Von Kerstin Prange | 6.Mai 2018

DTM zeigte große Rad an Rad Duelle - Start Race 02 Hockenheim | foto: aos

DTM zeigte große Rad an Rad Duelle – Start Race 02 Hockenheim | foto: aos

DTM zeigte große Rad an Rad Duelle zwischen dem späteren Sieger Timo Glock (#16 – BMW) und dem späteren Drittplatzierten Gary Paffett (#2 – Mercedes-AMG). Rundenlang lieferten sie sich unerbittliche und für die Zuschauer extrem spannende Rad an Rad Duelle. Die unzähligen Positionswechsel hielten die Spannung bis zum Schluss. Im Ziel lagen sich beide schließlich erschöpft aber glücklich in den Armen. Glock feierte seinen fünften DTM-Sieg, Paffett musste sich in der letzten Runde noch Mike Rockenfeller (#99 – Audi) geschlagen geben und wurde Dritter. Weiterlesen »

Themen: DTM | 4 Kommentare »

Erst die Pole, dann der Sieg…

Von Kerstin Prange | 6.Mai 2018

Erst die Pole, dann der Sieg… Timo Glock hat das Vorjahresergebnis wiederholt und ist am Sonntag auf dem Hockenheimring erneut auf die Pole-Position gefahren. Hinter dem BMW-Piloten folgte ebenso wie 2017 zum Saisonauftakt René Rast im Audi als Zweiter mit 0,208 Sekunden Rückstand. Für Glock war es die insgesamt fünfte Pole seiner DTM-Karriere. Für die Überraschung des zweiten Qualifyings sorgte ein Rookie. Joel Eriksson belegte im BMW mit 1:32,613 Minuten Rang drei.

Erst die Pole, dann der Sieg...

Erst die Pole, dann der Sieg – Timo Glock #16 | foto: aos

Weiterlesen »

Themen: DTM | Kein Kommentar »

« Vorangehende Artikel