W Series – Die Rennserie für Frauen

Von Kerstin Prange | 16.April 2019

W Series – Die Rennserie für Frauen – bahnbrechend und historisch gesehen einmalig. Auch wenn die hartgesottenen Motorsportfans müde lächeln mögen, ist es endlich an der Zeit, die Männerdomäne zu durchbrechen. „Talent hat kein Geschlecht“, so die „Macher“ dieser Serie. Sie glauben ganz fest daran, dass jeder, der über Können, Leidenschaft und Talent verfügt, auch eine Chance haben sollte, das zu zeigen.

W Series - Die Rennserie für Frauen

W Series – Die Rennserie für Frauen | foto: aos

 

Mit der W Series wurde diese Chance geschaffen. Aus 53 Bewerberinnen konnten sich 18 für die Debüt-Saison 2019 qualifizieren. An sechs Rennwochenenden heißt es dann zu fighten und mit geballter Frauenpower die Motorsportwelt aufzurütteln.

W Series - Die Rennserie für Frauen

W Series – Die Rennserie für Frauen, #3 Gosia Rdest: kennt sich im Rahmen der DTM aus – sie fuhr bereits sehr erfolgreich im Audi TT Cup

Wir haben am Rande der Pressekonferenz mit unserer deutschen Fahrerin #99 Naomi Schiff ein paar Worte wechseln können. Hier drei Fragen und 3 Antworten… Weiterlesen »

Themen: DTM | Kein Kommentar »

DTM 2019 Genralprobe in der Lausitz

Von Kerstin Prange | 16.April 2019

DTM Genralprobe in der Lausitz

DTM Genralprobe in der Lausitz – Aston Martin/R-Motorsport, Ferdinand von Habsburg | foto: aos

DTM 2019 – die Genralprobe in der Lausitz ist in vollem Gange. Die Sonne lacht und bei noch recht frischen Temperaturen in der Morgenstunde drehten bereits die „Mädels“ der W-Series beharrlich ihre Runden. Danach zeigen sich die neuen DTM Boliden und stellen sich der Herausforderung 2019. Traditionell eingebettet in die offiziellen ITR-Testfahrten vor Saisonbeginn, ist der Medientag. Das ist die erste Gelegenheit im neuen Jahr, bei der alle DTM-Fahrer und Teams zusammenkommen. Neu in diesem Jahr ist der Austragungsort: Zum ersten Mal ist der Lausitzring Bühne der Generalprobe für die DTM-Saison. Neben allen Fahrern und Teams der DTM bereiten sich bei den Testfahrten (15.–18. April) auch die Fahrerinnen der neuen W Series auf der östlichsten Rennstrecke Deutschlands auf die Saison 2019 vor. Weiterlesen »

Themen: DTM | Kein Kommentar »

DTM: Schaeffler künftig mit BMW unterwegs

Von Sascha Kröschel | 16.April 2019

Schaeffler wechselt seinen Partner im Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM). Das Unternehmen wechselt als Sponsor von Audi zu BMW. Den M4 DTM im grün-weißen Schaeffler-Design fährt der zweimalige DTM-Champion Marco Wittmann Die Saison beginnt am 4. Mai in Hockenheim und umfasst 18 Rennen.

Themen: DTM | Kein Kommentar »

ADAC GT Masters: Team Zakspeed gibt die ersten beiden Fahrer für 2019 bekannt

Von Sascha Kröschel | 4.April 2019

Asch / Ludwig Zakspeed ADAC Masters GT Mercedes AMGDas Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing startet 2019 im ADAC GT Masters mit zwei Mercedes-AMG GT3 in die sechste gemeinsame Saison und gibt nun, rund vier Wochen vor Saisonstart, die ersten beiden Fahrer bekannt. Jimmy Eriksson und Kelvin Snoeks werden in diesem Jahr für das Team aus Niederzissen an den Start gehen. Ob sich die beiden das Cockpit eines der Mercedes-AMG GT3 teilen, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest. Weiterlesen »

Themen: ADAC GT Masters | Kein Kommentar »

24h-Nürburgring 2019: Countdown läuft – noch 100 Tage

Von Sascha Kröschel | 18.März 2019

24h-Rennen 2017 NürburgringNoch 100 Tage bis zum Rennen des Jahres auf der Nordschleife: Vom 20. bis 23. Juni steht die legendäre Nordschleife wieder ganz im Zeichen des größten Rennspektakels Deutschlands. Über 200.000 Fans werden rund um die längste und spektakulärste Rennstrecke der Welt erwartet, wenn die gut 160 Fahrzeuge 24 Stunden lang um eine der begehrtesten Trophäen des internationalen Langstreckensports kämpfen. Weiterlesen »

Themen: 24h-Rennen | Kommentare deaktiviert für 24h-Nürburgring 2019: Countdown läuft – noch 100 Tage

ADAC GT MASTERS: Gesamtsieger Asch und Ludwig bei HB Racing wieder vereint

Von Sascha Kröschel | 8.März 2019

ADAC GT Masters HB-Racing FerrariBereits sechs Wochen vor Saisonstart des ADAC GT Masters macht HB Racing mit einem Paukenschlag auf sich aufmerksam: Die Gesamtsieger von 2015, Sebastian Asch und Luca Ludwig, greifen 2019 ins Steuer des auf den Namen „Man-O-War“ getauften Ferrari 488 GT3 der Österreicher. Als Resultat der guten Leistungen in der Saison 2018 erhält das Ferrari-Team 2019 verstärkte Werksunterstützung aus dem Hause Michelotto.

Für Luca Ludwig ist es bereits die zweite Saison mit dem österreichischen Rennstall. Sebastian Asch feiert in der kommenden Saison seine Premiere im knallroten Ferrari. Weiterlesen »

Themen: ADAC GT Masters | Kommentare deaktiviert für ADAC GT MASTERS: Gesamtsieger Asch und Ludwig bei HB Racing wieder vereint

Formel E: Mercedes-Benz zeigt Showdesign in Genf

Von Sascha Kröschel | 6.März 2019

Mercedes-Benz EQ Formula E TeamMit einem „Teaser Car“, dem Mercedes-Benz EQ Silver Arrow 01, zeigt Mercedes-Benz in Genf auf dem Automobilsalon erstmals, wie der erste vollelektrische Rennwagen des Unternehmens aussehen könnte. Das Auto wird vom 5. bis 17. März 2019 auf der Messe ausgestellt. Das endgültige Design wird aber erst vor dem Saisonauftakt präsentiert.

„Der Mercedes-Benz EQ Silver Arrow 01 Teaser gibt einen Vorgeschmack auf den ersten elektrischen Silberpfeil von Mercedes-Benz“, sagt Gorden Wagener, Chief Design Officer Daimler AG. Weiterlesen »

Themen: Motorsport | Kommentare deaktiviert für Formel E: Mercedes-Benz zeigt Showdesign in Genf

Nürburgring stellt Streckensanierung fertig

Von Sascha Kröschel | 6.März 2019

24h-Rennen 2017 Nürburgring

Mit dem Einbau der Asphaltdeckschicht sind am Montag die Bauarbeiten an der legendären Nordschleife erfolgreich zu Ende gegangen. Von November bis Februar wurde die über 90 Jahre alte Rennstrecke in fünf Abschnitten (Flugplatz/Schwedenkreuz, Kallenhard, Wehrseifen, Ex-Mühle, Hohe Acht) und auf einer Gesamtlänge von fast drei Kilometern von Grund auf erneuert. Darüber hinaus wurden 900 Meter zusätzlicher FIA-Fangzaun in den Bereichen Hatzenbach und Kesselchen errichtet. Die nun abgeschlossene Baumaßnahme ist die Umfangreichste an der Nordschleife seit über 40 Jahren. Rund vier Millionen Euro hat der Nürburgring dafür investiert.

Der neue Asphalt bietet einen mittleren Grip, der dem Gripniveau der gesamten Nordschleife angepasst ist. Die Saison kann am Nürburgring pünktlich starten und die ersten Rennfahrzeuge können bei den VLN Test- und Einstellfahrten am Samstag, 16. März, die Strecke unter die Räder nehmen. Das erste Rennen der Saison 2019 startet genau eine Woche später. Dann gehen die Teams der VLN Langstreckenmeisterschaft beim ersten Saisonrennen am Samstag, 23. März, an den Start.

Themen: Motorsport | Kommentare deaktiviert für Nürburgring stellt Streckensanierung fertig

« Vorangehende Artikel