Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Neuer MINI John Cooper Works World Championship 50

    Von |

    Das limitierte MINI Sondermodell erinnert an die Geburtsstunde der Marke und an den Formel-1-Titelgewinn von John Cooper vor 50 Jahren.

    Revolutionär und erfolgreich waren beide: Im Sommer 1959 präsentierte Alec Issigonis das Konzept eines Kleinwagens, der mit seinem vorn quer eingebauten Vierzylinder-Motor und Platz für vier Insassen samt Gepäck zum Inbegriff für Raumökonomie und Fahrspaß wurde. Im gleichen Jahr errang der Sportwagen-Konstrukteur John Cooper seinen ersten Weltmeistertitel in der Formel 1 mit Jack Brabham als Fahrer. 50 Jahre danach erinnert der MINI John Cooper Works World Championship 50 sowohl an den Auftakt zum Triumphzug des classic Mini als auch an den Gewinn der Fahrer- und Konstrukteursweltmeisterschaft für John Coopers Rennstall. Das Sondermodell, das erstmals beim MINI United Festival 2009 im britischen Silverstone präsentiert wurde, basiert auf dem MINI John Cooper Works und wird in der limitierten Auflage von 250 Fahrzeugen produziert.

    Farbe: „Connaught Green“
    1,6l Vierzylinder-Motor mit 155 kW/211 PS
    Drehmoment: 260 Newtonmetern

    – John Cooper Works Aerodynamikpaket
    – Lufteinlassblende Motorhaube
    – John Cooper Works Heckdiffusor
    – Jet Black lackierten Leichtmetallfelgen im John Cooper Works Cross Spoke CHALLENGE Design
    – Bi-Xenon-Scheinwerfer mit schwarz eingefärbten Deckgläsern
    – Zusatzscheinwerfer mit schwarzem Gehäuse
    – Ledersitze im Pfeifendesign
    – Türverkleidungs-Inlays aus Carbon
    – Sportlenkrad mit einem Kranz aus Leder
    – Sportbremsanlage mit rot lackierten Aluminium-Sätteln

    Preis: 38.000 EUR

    (Quelle: BMW/Mini)Das limitierte MINI Sondermodell erinnert an die Geburtsstunde der Marke und an den Formel-1-Titelgewinn von John Cooper vor 50 Jahren.

    Revolutionär und erfolgreich waren beide: Im Sommer 1959 präsentierte Alec Issigonis das Konzept eines Kleinwagens, der mit seinem vorn quer eingebauten Vierzylinder-Motor und Platz für vier Insassen samt Gepäck zum Inbegriff für Raumökonomie und Fahrspaß wurde. Im gleichen Jahr errang der Sportwagen-Konstrukteur John Cooper seinen ersten Weltmeistertitel in der Formel 1 mit Jack Brabham als Fahrer. 50 Jahre danach erinnert der MINI John Cooper Works World Championship 50 sowohl an den Auftakt zum Triumphzug des classic Mini als auch an den Gewinn der Fahrer- und Konstrukteursweltmeisterschaft für John Coopers Rennstall. Das Sondermodell, das erstmals beim MINI United Festival 2009 im britischen Silverstone präsentiert wurde, basiert auf dem MINI John Cooper Works und wird in der limitierten Auflage von 250 Fahrzeugen produziert.

    Farbe: „Connaught Green“
    1,6l Vierzylinder-Motor mit 155 kW/211 PS
    Drehmoment: 260 Newtonmetern

    – John Cooper Works Aerodynamikpaket
    – Lufteinlassblende Motorhaube
    – John Cooper Works Heckdiffusor
    – Jet Black lackierten Leichtmetallfelgen im John Cooper Works Cross Spoke CHALLENGE Design
    – Bi-Xenon-Scheinwerfer mit schwarz eingefärbten Deckgläsern
    – Zusatzscheinwerfer mit schwarzem Gehäuse
    – Ledersitze im Pfeifendesign
    – Türverkleidungs-Inlays aus Carbon
    – Sportlenkrad mit einem Kranz aus Leder
    – Sportbremsanlage mit rot lackierten Aluminium-Sätteln

    Preis: 38.000 EUR

    (Quelle: BMW/Mini)Das limitierte MINI Sondermodell erinnert an die Geburtsstunde der Marke und an den Formel-1-Titelgewinn von John Cooper vor 50 Jahren.

    Revolutionär und erfolgreich waren beide: Im Sommer 1959 präsentierte Alec Issigonis das Konzept eines Kleinwagens, der mit seinem vorn quer eingebauten Vierzylinder-Motor und Platz für vier Insassen samt Gepäck zum Inbegriff für Raumökonomie und Fahrspaß wurde. Im gleichen Jahr errang der Sportwagen-Konstrukteur John Cooper seinen ersten Weltmeistertitel in der Formel 1 mit Jack Brabham als Fahrer. 50 Jahre danach erinnert der MINI John Cooper Works World Championship 50 sowohl an den Auftakt zum Triumphzug des classic Mini als auch an den Gewinn der Fahrer- und Konstrukteursweltmeisterschaft für John Coopers Rennstall. Das Sondermodell, das erstmals beim MINI United Festival 2009 im britischen Silverstone präsentiert wurde, basiert auf dem MINI John Cooper Works und wird in der limitierten Auflage von 250 Fahrzeugen produziert.

    Farbe: „Connaught Green“
    1,6l Vierzylinder-Motor mit 155 kW/211 PS
    Drehmoment: 260 Newtonmetern

    – John Cooper Works Aerodynamikpaket
    – Lufteinlassblende Motorhaube
    – John Cooper Works Heckdiffusor
    – Jet Black lackierten Leichtmetallfelgen im John Cooper Works Cross Spoke CHALLENGE Design
    – Bi-Xenon-Scheinwerfer mit schwarz eingefärbten Deckgläsern
    – Zusatzscheinwerfer mit schwarzem Gehäuse
    – Ledersitze im Pfeifendesign
    – Türverkleidungs-Inlays aus Carbon
    – Sportlenkrad mit einem Kranz aus Leder
    – Sportbremsanlage mit rot lackierten Aluminium-Sätteln

    Preis: 38.000 EUR

    (Quelle: BMW/Mini)Das limitierte MINI Sondermodell erinnert an die Geburtsstunde der Marke und an den Formel-1-Titelgewinn von John Cooper vor 50 Jahren.

    Revolutionär und erfolgreich waren beide: Im Sommer 1959 präsentierte Alec Issigonis das Konzept eines Kleinwagens, der mit seinem vorn quer eingebauten Vierzylinder-Motor und Platz für vier Insassen samt Gepäck zum Inbegriff für Raumökonomie und Fahrspaß wurde. Im gleichen Jahr errang der Sportwagen-Konstrukteur John Cooper seinen ersten Weltmeistertitel in der Formel 1 mit Jack Brabham als Fahrer. 50 Jahre danach erinnert der MINI John Cooper Works World Championship 50 sowohl an den Auftakt zum Triumphzug des classic Mini als auch an den Gewinn der Fahrer- und Konstrukteursweltmeisterschaft für John Coopers Rennstall. Das Sondermodell, das erstmals beim MINI United Festival 2009 im britischen Silverstone präsentiert wurde, basiert auf dem MINI John Cooper Works und wird in der limitierten Auflage von 250 Fahrzeugen produziert.

    Farbe: „Connaught Green“
    1,6l Vierzylinder-Motor mit 155 kW/211 PS
    Drehmoment: 260 Newtonmetern

    – John Cooper Works Aerodynamikpaket
    – Lufteinlassblende Motorhaube
    – John Cooper Works Heckdiffusor
    – Jet Black lackierten Leichtmetallfelgen im John Cooper Works Cross Spoke CHALLENGE Design
    – Bi-Xenon-Scheinwerfer mit schwarz eingefärbten Deckgläsern
    – Zusatzscheinwerfer mit schwarzem Gehäuse
    – Ledersitze im Pfeifendesign
    – Türverkleidungs-Inlays aus Carbon
    – Sportlenkrad mit einem Kranz aus Leder
    – Sportbremsanlage mit rot lackierten Aluminium-Sätteln

    Preis: 38.000 EUR

    (Quelle: BMW/Mini)

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    |

    1 Kommentar »

    Ein Kommentar to “Neuer MINI John Cooper Works World Championship 50”

    1. Bugfrog meint:
      7.Oktober 2009 um 12:22

      Moin Moin,
      interessanter Artikel nur kleine Anmerkung. John F Copper hat nicht die Formel1 gewonnen sondern die Rally Monte Carlo. Soweit ich weiß hatte Cooper nie was mit der F1 zu tun.
      Greetz
      Bugfrog