Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Mehr als eine halbe Million Oldtimer in Deutschland zugelassen

    Von |

    Immer mehr Automobile und Motorräder in Deutschland sind älter als 30 Jahre und avancieren damit zum Oldtimer. Doch nicht jeder dieser Fahrzeugveteranen wird beim Kraftfahrt-Bundesamt geführt. Die Zahl der vorübergehend stillgelegten Fahrzeuge sowie der Bestände in Sammlungen und Museen ist somit nur schwer zu erfassen. Die ADAC Oldtimer-Sektion hat jetzt in umfangreichen Recherchen die Gesamtzahlen ermittelt. Betrug die Anzahl aller historischen Kraftfahrzeuge noch zum Jahresbeginn 2008 etwa 725 000 Stück, so waren es zum 1. Januar 2009 erstmals über 800 000 Fahrzeuge.

    Die Gesamtzahl von 803 000 Fahrzeugen mit einem Mindestalter von 30 Jahren (Stand: 1. Jan. 2009) teilt sich in folgende Positionen auf: 539 000 zugelassene Fahrzeuge mit regulärem Kennzeichen, Saisonkennzeichen oder H-Kennzeichen; 70 000 vorübergehend stillgelegte Fahrzeuge sowie 144 000 Oldtimer mit rotem 07- Kennzeichen und 50 000 Fahrzeuge in Museen und Sammlungen. Der Anteil an historischen Motorrädern beträgt dabei 46,2 Prozent.

    Die Branche der Oldtimer boomt und ist nicht nur ein wachsender wirtschaftlicher Faktor, sondern auch kulturell von Bedeutung. Das belegen nicht nur die Zulassungs-Statistiken, sondern auch die Zahl der Oldtimerveranstaltungen. Über 300 Ausfahrten, Clubtreffen, Motorsportveranstaltungen und Rallyes führen allein der ADAC sowie seine Regional- und Ortsclubs jährlich durch.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    |

    1 Kommentar »

    Ein Kommentar to “Mehr als eine halbe Million Oldtimer in Deutschland zugelassen”

    1. Frederik meint:
      17.Juni 2009 um 12:53

      Ich hätte nicht gedacht, dass der Anteil der Motorräder so hoch ist. Dass sich Oldtimer aber immer wachsender Beliebtheit erfreuen, finde ich nur verständlich. Unsere Gegenwart ist doch so schnellebig und unsicher geworden, da freuen sich die meisten doch über ein wenig Nostalgie und Sicherheit. Da kann man dann in aller Ruhe von früher träumen und wer daran interessiert ist, kann mit Oldtimern ja auch sogar seine Wertanlagen ausstatten. Damit soll man ja auch nach wie vor oder gerade heutzutage sehr sicher fahren und kann auf diese Weise auch noch das Nützliche mit einer schönen Leidenschaft verknüpfen.