Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Turbulentes fünftes Trophy-Rennen: Sieg für Rink Racing

    Von |

    Ralph-Peter und Christopher Rink haben den ereignisreichen fünften Saisonlauf der Peugeot TOTAL Langstreckentrohy 2009 im Rahmen der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft (VLN) gewonnen. Das Team Müller/Elmerhaus überquerte als Zweites die Ziellinie.

    Ralph-Peter Rink verriet nach weit über drei strapaziösen Stunden auf der Nordschleife, dass der Sieg an einem seidenen Faden hing: „In der Schlussphase war das Auto beim Bremsen nur noch sehr schwer zu kontrollieren. In der Box haben wir festgestellt, dass ein Stoßdämpfer beschädigt war – ich bin froh, dass wir weiter fahren konnten.“ Auch die Verfolger waren glücklich, das Ziel erreicht zu haben. „Wir sind erleichtert, dass wir angekommen sind, denn ein kleiner Crash hat uns ausgebremst“, so Jürgen Müller. Er trat zusammen mit dem Japaner Endo Shigeru und dem Gastfahrer Markus Hupperich an.

    Plötzlicher Regen und zahlreiche kleine Unfälle beendeten das 49. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen 20 Minuten vor dem geplanten Zieleinlauf. In der Division „Specials 2T“ erreichten zwei Peugeot 207 RC „VLN“ das Ziel. Am Streckenabschnitt Wehrseifen waren zu Beginn des Laufes die Peugeot vom Autohaus Lenzen und Fleper Motorsport in eine Massenkarambolage verwickelt. Der Auslöser: ein Unfall von zwei Konkurrenten, bei dem Kühlflüssigkeit auf der Strecke ausgelaufen war und infolge dessen nachkommende Fahrzeuge ins Schleudern gerieten.

    (Quelle: Peugeot)

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für Turbulentes fünftes Trophy-Rennen: Sieg für Rink Racing

    Kommentare geschlossen.