Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    24 Stunden Rennen Spa 2009 FIA GT–Phoenix Racing startet mit Audi R8

    Von |

    Phoenix Racing wird beim 24 Stunden Rennen von Spa, das vom 23.-26 Juli auf dem traditionsreichen Ardennenkurs stattfindet, mit einem AUDI R8 LMS an den Start gehen.

    Der AUDI ist in der Kategorie G2 genannt; dort sind Fahrzeuge aus nationalen GT Serien startberechtigt. Die Basis, des von Phoenix Racing eingesetzten AUDI R8 LMS, ist der technische Stand wie beim 24 Stunden Rennen auf der Nürburgring in diesem Jahr.

    Die Fahrerkombination ist stark und bewährt! Marcel Fässler (CH), der schon über 40 Rennen für Phoenix bestritten hat, wird wie in den vergangenen Jahren in Spa am Start sein. Für Marcel Fässler wird es der fünfte Start bei den 24h Spa sein. Seit 2006 ist Marcel eine feste Größe für die Mannschaft von Ernst Moser beim belgischen Langstreckenklassiker.

    Marc Basseng (D), seit diesem Jahr bei Phoenix Racing auf dem AUDI R8 bei den VLN Rennen im Einsatz und wie Marcel Fässler gehörte auch er zum Fahrerkader im AUDI R8 LMS beim 24 Stunden Rennen auf dem Nürburgring.

    Henri Moser (CH), FIA GT3 Europameister 2007 und für Phoenix Racing in dieser Saison im ADAC GT Masters auf einem ADUI R8 erfolgreich unterwegs. Henri Moser startete im letzten Jahr auf einem Ferrari GT2 beim 24 Stunden Rennen in Spa und hat seine Streckenkenntnisse beim letzten Wochenende beim 25 Stunden Rennen im VW Funcup in Spa weiter ausgebaut.

    Alex Margaritis, 24Jahre alt, in Bonn geborener Grieche, kam über Kartsport, Formel BMW, Formel Renault und Formel 3 in die DTM und fuhr drei Jahre für Mercedes. 2008 griff Alex bereits für Phoenix bei den 24 Stunden von Spa auf einer Corvette C6.R.ins Lenkrad.

    (Quelle: Phoenix-Racing)

    Themen:

    | | | | |

    Kommentare deaktiviert für 24 Stunden Rennen Spa 2009 FIA GT–Phoenix Racing startet mit Audi R8

    Kommentare geschlossen.