Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    ALMS – Pierre Kaffer hofft im Ferrari auf PodiumsplatzALMS – Pierre Kaffer – Full of anticipation to Mid-Ohio

    Von |

    Am 8. Juli 2009 findet der sechste Lauf zur American Le Mans Serie (ALMS) auf dem Mid-Ohio Sports Car Course statt. Das Rennen startet um 15 Uhr (Ortszeit) und geht über zwei Stunden 45 Minuten.

    Auf dem Mid-Ohio Sports Car Course ist Pierre bis her noch nicht gefahren, wie auf einigen ALMS Strecken zuvor aber trotzdem wird er mit seinem Teamkollegen Jaime Melo und dem Risi Competizione Team das Podium in Angriff nehmen.

    Pierre Kaffer vor seiner Abreise in die USA: „Ich freue mich riesig in den USA wieder in meinen Risi-Ferrari steigen zu können, um einen weiteren neuen Kurs kennen zu lernen. In diesem Jahr fahre ich zum ersten mal die komplette Saison der ALMS und da liegt es auf der Hand, dass die meisten Strecken für mich neu sind aber genau dies macht es so interessant für mich. Ich liebe die Herausforderung neue Strecken mit dem Ferrari F430 und der tollen Risi-Mannschaft in Angriff zu nehmen. Ich weiß, dass das Auto auch dieses mal wieder perfekt vorbereitet sein wird und wir werden um den Sieg mit fahren so wie wir es bis jetzt bei jedem ALMS Rennen getan haben.“

    Nach fünf Läufen liegt Pierre mit seinem Teamkollegen Jaime mit 75 Punkten auf dem zweiten Rang in der GT2 Klasse hinter Patrick Long und Jörg Bergmeister mit 100 Punkten. Damit sind noch alle Chancen auf den Sieg in der GT2 Klasse vorhanden.

    Mid-Ohio Fakten: Die Rennstrecke liegt in der Nähe von Lexington im US-Bundesstaat Ohio. Der 3,634 km (2,258 Meilen) lange Kurs liegt malerisch zwischen Hügeln und gilt als eine der anspruchsvollsten Strecken in den USA. Wie auf vielen amerikanischen Kursen geht es bergauf und bergab. Mid-Ohio ist viel glatter als z.B. Lime Rock, es gibt weniger Bodenwellen und Belagwechsel, da der Kurs 2006 einen neuen Asphaltbelag bekommen hat. Es gibt einige spektakuläre und interessante Stellen, besonders aufregend ist die Sprungkuppe aber man muss aufpassen, denn nach der Sprungkuppe folgt unmittelbar ein wichtiger Bremspunkt, den man nicht verpassen darf.

    (Quelle: Pierre Kaffer / Bosch Car Service Rhein-Berg)On the 8th of July 2009 the sixth round of the American Le Mans Series, the Acura Sports Car Challenge, will take place at the Mid-Ohio Sports Car Course near Lexington in the state of Ohio. The race will start at 3pm (local time) and it is a 2hour 45minutes race.

    The 3.634 km (2,258 Miles) track is situated scenicly between hills and is classified as one of the most challenging tracks in the USA. Like on many american tracks it goes uphill and downhill. The Mid-Ohio track surface is a lot more even than for example Lime Rock, there are less bumps and surface changes because the track was resurfaced in 2006. There are some spectacular and interesting sectors, especially exciting is the jump but you have to be careful because just after the jump is a breaking point which you shouldn’t miss. Most of the incidents happen at that point.

    Till today Pierre hasn’t raced on the Mid-Ohio Sports Car Course like he hasn’t done on a lot of ALMS tracks but despite that he and his team mate Jaime Melo together with the Risi Competizione Team will aim for the podium.

    Pierre before his departure to the USA: „I am so looking forward to get back in my Risi-Ferrari to learn a further new track in the USA. This year it is my first year of doing the whole ALMS season and this means that most of the tracks are new for me but exactly that makes it interesting for me. I love the challenge to race new tracks with the Ferrari F430 and the great Risi-crew. I know that the car will be prepared perfectly again this time and we will fight for another victory like we did it in every ALMS race.“

    After five rounds Pierre and his team mate Jaime are on second place in the GT2 ranking with 75 points just behind Patrick Long and Jörg Bergmeister with 100 points. All chances of winning the GT2 class still remain open.

    (Quelle: Pierre Kaffer / Bosch Car Service Rhein-Berg)

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | |

    2 Kommentare »

    2 Kommentare to “ALMS – Pierre Kaffer hofft im Ferrari auf PodiumsplatzALMS – Pierre Kaffer – Full of anticipation to Mid-Ohio”

    1. Long Harry meint:
      22.September 2009 um 17:12

      An sich n cooler post, aber kannst beim nächsten mal n bisschen detailierter sein?

    2. Grüner Tee meint:
      8.Februar 2010 um 19:56

      Sehr interessant!