Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    MINI wird 50 – Die MINI Erfolgsgeschichte MINI celebrates its 50th birthday on 26 August

    Von |

    Am 26. August 2009 wird die Marke MINI 50 Jahre alt. Vor exakt 50 Jahre enthüllte die British Motor Corporation (BMC) das Ergebnis ihrer Entwicklungsarbeit für einen revolutionär neuen Kleinwagen. Schon in den ersten Verkaufsbroschüren für den Morris Mini-Minor wurde die „außer-ordentliche Zukunftsorientierung“ gepriesen. Und fünfzig Jahre später steht fest: nur wenige Fahrzeugkonzepte haben ähnliche Zeitspannen überdauert oder eine vergleichbare Popularität erlangt. Kein Fahrzeugkonzept wurde jemals in einer so großen Vielfalt von Varianten umgesetzt wie das des Mini. Die Premiere des MINI E im letzten Jahr war bestimmt ein Highlight in der Geschichte des MNI, an das man vor 50 Jahren noch nicht gedacht hatte, denn bereits vor 50 Jahren war eine Reduzierung des Benzinverbrauchs ein zentrales Thema in der Fahrzeugentwicklung. Im Jahr 1956 bestimmte die Suez-Krise und die Benzin-Rationierung eine bedeutende Rolle für die Automobilindustrie. Vorgaben der Konzernleitung für den Konstrukteur Alec Issigonis für den MINI waren: viel Innenraum bei möglichst geringen Ausmaßen, Platz für vier Insassen, tadellose Fahreigenschaften, ein geringer Benzinverbrauch und ein günstiger Verbrauch. Der Mini überschritt bereits 1962, drei Jahre nach seiner Markteinführung, die Jahresproduktion von 200.000 Fahrzeugen. Als die Reichen und Schönen (Peter Sellers, die Beatles, Brigitte Bardot, Clint Eastwood, Lord Snowdon, Twiggy…) dieser Welt den Mini als idealen Stadtwagen für sich entdeckten, wurde er zum Markenzeichen einer ganzen Generation.

    Der Relaunch der Marke
    Nach dem Kauf von Rover im März 1994 entschied sich die BMW Group, die Tradition der Marke MINI aufzugreifen und die Geschichte des Mini fortzuschreiben. Mit dem neuen MINI sollte eine einzigartige Premiummarke mit unverwechselbarer Ausstrahlung und hoher Produktsubstanz im Kleinwagen-Segment entstehen, die die Historie respektiert und zugleich die Anforderungen der heutigen Kunden erfüllt. Der Relaunch der Marke gelang durch die konsequente Ausrichtung als Premiummarke, die Ausrichtung auf neue Zielgruppen und die internationale Positionierung. Voraussetzung für den Relaunch war die hervorragende Produktsubstanz und das moderne Design, das dennoch nahtlos an den alten Ikonencharakter anknüpft. Und über die Kommunikation wird der Marke ein weltweit einheitliches Profil, oder besser gesagt, ein spezielles Gefühl gegeben: MINI ist nicht nur ein Fahrzeug, um von A nach B zu kommen, sondern eine Marke, die ein extrovertiertes, spontanes Lebensgefühl zum Ausdruck bringt. „Begeisterung“ ist der Markenkern von MINI.

    Produktion weiterhin in der Heimat des MINI
    Die BMW Group hat seit 2001 mehr als 380 Millionen britische Pfund in das MINI Werk Oxford sowie weitere 100 Millionen Pfund in die ebenfalls zum „MINI Production Triangle“ gehörenden Fertigungsstätten Hams Hall und Swindon investiert. Im MINI Werk Oxford werden aktuell die Modelle MINI, MINI Clubman und MINI Cabrio gemeinsam produziert. Gleichzeitig entstehen dort auch die extrem sportlich ausgerichteten Modelle MINI John Cooper Works, MINI John Cooper Works Clubman und MINI John Cooper Works Cabrio. Von den 1,5 Millionen bislang in Oxford produzierten MINI entfielen rund 1,24 Millionen Einheiten auf die traditionelle Karosserieform des geschlossenen Zweitürers. Darüber hinaus verließen 179.000 MINI Cabrio das Werk in Oxford, 79.000 Einheiten wurden vom MINI Clubman produziert. Kombiniert mit den Verkaufszahlen des classic Mini mit den kommt die Marke kommt die Marke damit mittlerweile auf inzwischen 6,8 Millionen weltweit verkaufte Fahrzeuge.

    Ausblick
    Als Weltpremieren warten die Birthday Editionen MINI 50 Camden und MINI 50 Mayfair sowie weitere überraschende Produktneuheiten auf die Besucher der IAA 2009. Dem 50. Geburtstag entsprechend steht der MINI Messeauftritt ganz im Zeichen der 50-jährigen Erfolgsstory von MINI.

    (Quelle: BMW-Group)The MINI brand will turn 50 on 26 August 2009. Fifty years ago to the day, the British Motor Corporation (BMC) unveiled the result of its quest to design a new and revolutionary compact car. The very first sales brochures praised the Morris Mini-Minor’s “extraordinary future promise”. Fifty years later, we know that few vehicle concepts have survived as long or achieved such popularity. No other vehicle has ever spawned such a wide range of variants as the Mini. Last year’s MINI E premiere was definitely one of the highlights of MINI’s long history, fulfilling its future promise in a way that no one could have foreseen 50 years ago.

    Reducing fuel consumption was already becoming an important issue for vehicle developers fifty years ago. Back in 1956 the Suez crisis and petrol rationing were major factors for the automobile industry. BMC management gave designer Alec Issigonis the following guidelines: the Mini must make creative use of the limited space available; accommodate four passengers; and guarantee perfect handling and low fuel consumption. By 1962 – within three years of its market launch – Mini production already exceeded 200,000 vehicles a year. Once the world’s rich and famous (Peter Sellers, the Beatles, Brigitte Bardot, Clint Eastwood, Lord Snowdon, Twiggy…) adopted the Mini as their preferred city car, it rapidly became the symbol of an entire generation. Over the next 40 years the Mini became an icon – a brand with a unique tradition and charm that appealed to all ages.

    Brand re-launch
    Following its acquisition of Rover in March 1994, the BMW Group decided to revive the MINI brand tradition and continue writing Mini’s history: The new MINI was to create a unique premium brand with unmistakeable charisma and excellent product qualities in the compact segment – respecting its history, but at the same time meeting the needs of its present customers. The brand was successfully re-launched thanks to consistent positioning as a premium global brand and a clear focus on its new target customers. The re-launch relied upon excellent product qualities and a modern design that paid tribute to its earlier iconic status. Communications also give the brand a consistent global profile, or to be more precise, a unique MINI feeling: MINI not just as an A-to-B car – but as an expression of an outgoing and spontaneous lifestyle, with “enthusiasm” at the very heart of the MINI brand.

    Production Triangle
    The BMW Group has invested more than 380 million British pounds in the MINI plant in Oxford since 2001, as well as a further 100 million pounds in the Hams Hall and Swindon production facilities which also form part of the MINI Production Triangle. The MINI plant in Oxford is currently jointly manufacturing the MINI, MINI Clubman and MINI Convertible models. It is also producing the extremely sporty MINI John Cooper Works, MINI John Cooper Works Clubman and MINI John Cooper Works Convertible models. Around 1.24 million of the 1.5 million MINI vehicles so far built in Oxford were based on the traditional body design of the standard hard-roofed two-door version. The Oxford plant has also produced some 179,000 MINI Convertibles, as well as 79,000 MINI Clubman. If these figures are added to sales of the classic Mini, the brand can claim to have sold 6.8 million vehicles worldwide.

    Outlook
    The MINI 50 Camden and MINI 50 Mayfair birthday editions will make their world debut at the IAA 2009, where further product surprises await visitors. To mark its 50th birthday, the MINI presence will focus on the brand’s 50-year success story.

    (Quelle: BMW-Group)

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    |

    Kommentare deaktiviert für MINI wird 50 – Die MINI Erfolgsgeschichte MINI celebrates its 50th birthday on 26 August

    Kommentare geschlossen.