Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    FIA GT3 Europameisterschaft in Paul Ricard Stuck mit Mühlner Motorsport

    Von |

    Das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team startet am kommenden Wochenende mit zwei Porsche 911 GT3 Cup S in Paul Ricard. Wie bereits für Silverstone und Portimao konnten auch für die fünfte Veranstaltung der FIA GT3 Europameisterschaft im südfranzösischen Le Castellet Pakete geschnürt werden, beide Fahrzeuge einzusetzen.

    Mit Dino Lunardi (Frankreich) und Johannes Stuck (München) konnte für den einen Porsche eine sehr starke Fahrerpaarung gewonnen werden. Lunardi, der momentan an Position 6 der Punktetabelle geführt wird, hofft durch den Team- und Markenwechsel seinen Platz im Vorderfeld der Meisterschaft zu verteidigen. Teamkollege Stuck, der über viel Porsche Erfahrung verfügt, soll ihm helfen, sich schnell an sein neues Arbeitsgerät zu gewöhnen.

    Der vom Porsche Center Cyprus unterstützte Doros Loucaides (Zypern) und der französische Porsche Händler Christophe Lapierre  pilotieren das Schwesterfahrzeug. Loucaides fuhr bereits an der Algarve für das Mühlner Team und Lapierre kennt die Rennstrecke an der französischen Mittelmeerküste wie seine Westentasche und hat dort dieses Jahr bereits ein Rennen des französischen Porsche Cups gewonnen.


    (Quelle: Mühlner-Motorsport)

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | |

    1 Kommentar »

    Ein Kommentar to “FIA GT3 Europameisterschaft in Paul Ricard Stuck mit Mühlner Motorsport

    1. Daniel meint:
      17.Oktober 2009 um 12:42

      Interessanter Artikel.

      grüsse
      Daniel