Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    FIA GT3 EM in Zolder: Fischer Racing auf dem Podium

    Von |

    Mit einem Podiumsplatz beendete Fischer Racing die erste Saison in der FIA GT3-Europameisterschaft im belgischen Zolder. Im ersten Lauf am Sonntag fuhren Christoffer Nygaard (Dänemark) und Florian Gruber (Aham) im Fischer Racing-Ford GT zum dritten Mal in dieser Saison auf das Podium. In einem von vielen Unfällen geprägten zweiten Rennen wurden Nygaard/Gruber als Neunte gewertet.

    Mit einer fulminanten Startphase legte Christoffer Nygaard den Grundstein zum Podiumserfolg im ersten Rennen. Von Startplatz neun kommend kämpfte sich der Däne auf nasser Piste in drei Runden bis auf Platz vier nach vorne

    Bis zur Übergabe des Ford bei Rennhalbzeit an Teamkollege Gruber überholte Nygaard auf abtrocknender Strecke noch einen Ferrari, verlor allerdings eine Position an einen Audi. Auf Rang vier liegend übergab der Fahrer aus dem „Young Driver“-Nachwuchsprogramm von Fischer Racing den GT an Florian Gruber. Zum Zeitpunkt des Fahrerwechsels bei Rennhalbzeit war die Strecke so weit abgetrocknet, dass Florian Gruber mit profillosen Slicks zurück auf die Strecke ging. In den ersten Runden auf Slicks auf noch teilweise feuchter Strecke verlor Gruber eine Position an einen Ferrari. Bis zum Rennende konnte sich Gruber aber noch gegen einen Audi durchsetzen und beendete das Rennen nach einem Ausfall des zweitplatzierten BMW-Alpina schliesslich als Dritter

    In das zweite Rennen startete Florian Gruber in der Abenddämmerung als Dritter, verlor allerdings in der Startphase zwei Plätze und übergab den Ford GT auf der neunten Position an Florian Gruber. Eine Safety-Car-Phase und einsetzender Regen sowie Probleme mit der offiziellen Zeitnahme sorgten ab der Rennhalbzeit für viel Konfusion. Nygaard absolvierte die zweite Rennhalbzeit bei völliger Dunkelheit und wurde schließlich als Neunter gewertet. Aufgrund des Ausfalls der offiziellen Zeitnahme des Veranstalters ist das Rennergebnis vorläufig. Vorbehaltlich einer Ergebniskorrektur belegten Nygaard/Gruber Rang sechs in der Fahrerwertung der FIA GT3-Europameisterschaft.

    Bilder vom Rennen finden Sie hier !

    (Quelle: Fischer-Racing / Bosch Car Service Rhein-Berg)

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | |

    Kommentare deaktiviert für FIA GT3 EM in Zolder: Fischer Racing auf dem Podium

    Kommentare geschlossen.