Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Formel 1: Daimler kauft Brawn GP

    Von |

    Wie Daimler-Chef Dieter Zetsche in einer Telefon-Pressekonferenz bekannt gab, hat Mercedes die Mehrheit an dem Formel-1-Rennstall Brawn GP übernommen. „Wir werden 2010 mit einem eigenen Mercedes-Benz-Team an den Start gehen“, sagte der Daimler-Vorstandsvorsitzende.

    Demnach wird Mercedes, die in der Vergangenheit die Motoren für Brawn geliefert hatten, 75,1 Prozent Aktienanteile am britischen Weltmeisterteam kaufen. Daimler erwarb 45,1 Prozent, die arabische Investmentfirma Aabar 30 Prozent. Die restlichen 24,9 Prozent verbleiben bei den bisherigen Anteilseignern.

    Ab der kommenden Saison soll das Team des aktuellen Weltmeisters Jenson Button unter dem Namen „Mercedes Grand Prix“ in der Formel 1 auf Punktejagd gehen.

    Zu den Spekulationen, dass Formel-1-Weltmeister Jenson Button möglicherweise 2010 in Silber über den Asphalt jagen könnte, sagte Zetsche: „Wir würden uns sicher nicht beschweren, wenn wir die Nummer eins auf dem Auto hätten.“

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | |

    1 Kommentar »

    Ein Kommentar to “Formel 1: Daimler kauft Brawn GP”

    1. Dr. Horst Weis meint:
      28.Januar 2010 um 14:38

      Sehr geehrter Herr Zetsche,

      wenn es Ihrerseits als so wichtig angesehen wird, daß Sie großes Geld in den Rennzirkus stecken, so sollten Sie wenigstens auf Herrn Michael Schumacher einwirken, daß er seine Steuern hier in Deutschland bezahlt. Solange der gegenwärtige Zustand fortbesteht, wirkt das Auftreten des Rennfahrers nicht nur auf mich in hohem Maße negativ, sondern ist m.E. für das Image Ihres Hauses schädlich.
      Mit freundlichen Grüßen, H. Weis