Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

    • 23. Nov. 2018 - 25.11.2018 Formel 1 Yas Marina Circuit (ARE)
    • 25. Jul. 2019 - 28.07.2019 24h – Spa Spa (B)
  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    BMW Motorsport Programm für 2010 steht festBMW Motorsport presents 2010 programme

    Von |

    Nach dem Abschied aus der Formel 1 intensiviert BMW im kommenden Jahr sein Engagement im GT- und Tourenwagensport. Details zum Motorsport-Programm 2010 gab das Unternehmen im Rahmen der BMW Sportpokal Verleihung am Samstag 05.12.2009 in München bekannt. Der BMW M3 GT2 wird bei ausgewählten GT-Rennen eingesetzt, allen voran stehen geplante Starts bei 24-Stunden-Klassikern. In der FIA World Touring Car Championship (WTCC) und der American Le Mans Series (ALMS) werden die BMW Piloten in der nächsten Saison um Siege kämpfen und möchten den Titelgewinn ins Visier nehmen. In der Formula BMW Europe und der Formula BMW Pacific führt BMW seine erfolgreiche Nachwuchsförderung im Rahmen von Formel-1-Rennen fort. Auch der Kundensport bleibt ein wichtiger Bestandteil der Ausrichtung von BMW Motorsport: So wird ein BMW Z4 nach GT3-Reglement die Produktpalette für private Teams erweitern.

    Mit seinem langjährigen Test- und Entwicklungsteam Schnitzer Motorsport wird BMW bei zahlreichen GT-Veranstaltungen vertreten sein. Im Vordergrund stehen dabei traditionsreiche 24-Stunden-Rennen. Neben dem Einsatz bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring sind für den BMW M3 GT2 Starts in Le Mans und in Spa-Francorchamps geplant. Aktuell befindet sich BMW Motorsport mit den Veranstaltern und Dachverbänden in positiven Gesprächen hinsichtlich der Zulassung des Fahrzeugs. In Ergänzung bzw. als Vorbereitung auf diese Klassiker stehen Einsätze in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring und in der Le Mans Series (LMS) auf dem Programm. Stammpiloten für die GT-Einsätze sind Jörg Müller (DE) und Dirk Werner (DE), der 2010 als Zugang zum Kreis der BMW Werkspiloten stößt. Die Werksfahrer Andy Priaulx (GB), Augusto Farfus (BR) und Dirk Müller (DE) sind ebenfalls in das GT-Programm eingebunden. Beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring runden Uwe Alzen (DE) und Dirk Adorf (DE) die starke Fahrerbesetzung ab.

    In der ALMS schickt das BMW Rahal Letterman Racing Team unter der Flagge von BMW of North America wie im Vorjahr zwei BMW M3 GT2 ins Rennen um den GT2-Titel. 2009 hatte die Mannschaft von Teamchef Bobby Rahal (US) in Road America (US) einen Doppelsieg gefeiert und stand insgesamt sieben Mal auf dem Podium.

    In der Tourenwagen-Weltmeisterschaft tritt BMW mit einem gegenüber den Vorjahren veränderten Aufgebot an. Priaulx und Farfus kämpfen 2010 als Teamkollegen um Punkte und Siege. Das RBM-Team von Bart Mampaey (BE) ist für den Einsatz der beiden BMW 320si WTCC verantwortlich. Während Priaulx zwischen 2005 und 2007 drei Mal den WM-Titel erringen konnte, war Farfus in der abgelaufenen Saison mit sechs Siegen und Rang drei im Schlussklassement der erfolgreichste BMW Pilot. Gemeinsam haben es die beiden Fahrer bisher auf 27 Siege in der Tourenwagen-WM gebracht.


    (Quelle: BMW-Motorsport)Having bid farewell to Formula One, BMW will intensify its involvement in GT and touring car racing in the forthcoming year. The company released details of its 2010 motorsport programme on Saturday at the BMW Sports Trophy Award Ceremony in Munich (DE). The BMW M3 GT2 will see action in selected GT races, primarily the 24-hour classics. The BMW drivers will fight for victories in the FIA World Touring Car Championship (WTCC) and the American Le Mans Series (ALMS), and will be setting their sights on the titles. BMW will continue its successful promotion of young talent in the Formula BMW Europe and Formula BMW Pacific series, which feature on the same bill as Formula One races. Customer racing also remains an important component for BMW Motorsport: a BMW Z4, which complies with GT3 regulations, will be added to the range of products for private teams.

    BMW will be represented at numerous GT events by its long-term test and development team Schnitzer Motorsport. The focus of this commitment is on the classic 24-hour races. As well as the 24-hour race at the Nürburgring (DE), it is also planned for the BMW M3 GT2 to start in Le Mans (FR) and Spa-Francorchamps (BE). BMW Motorsport is currently in positive discussions with organisers and governing bodies regarding the approval of the car.

    In addition, and as preparation for these classics, the programme also includes race starts in the VLN Endurance Championship at the Nürburgring and in the Le Mans Series (LMS). Jörg Müller (DE) and Dirk Werner (DE), who joins the 2010 BMW works drivers line-up, will be the regular drivers for the GT races. Works drivers Andy Priaulx (GB), Augusto Farfus (BR) and Dirk Müller (DE) will also be involved with the GT programme. Uwe Alzen (DE) and Dirk Adorf (DE) complete the strong squad for the 24-hour race at the Nürburgring.

    As last year, the BMW Rahal Letterman Racing Team, under the flag of BMW of North America, will send two BMW M3 GT2 cars into battle for the GT2 title in the ALMS. In 2009 Bobby Rahal’s (US) team celebrated a one-two result at Road America (US) and finished on the podium seven times. Next year the driving quartet will once again consist of Dirk Müller, Tommy Milner (US), Bill Auberlen (US) and Joey Hand (US).

    BMW will be lining up in a different format to previous years in the World Touring Car Championship. Priaulx and Farfus will be battling for points and victories as team-mates. Bart Mampaey’s (BE) RBM team will be responsible for the two BMW 320si WTCCs. While Priaulx won three World Championship titles between 2005 and 2007, Farfus was the most successful BMW driver last season with six victories and third place overall. The two drivers have a combined total of 27 victories so far in the World Touring Car Championship.


    (Quelle: BMW-Motorsport)

    Themen:

    | | | | | | | | | | | | | | |

    Kommentare deaktiviert für BMW Motorsport Programm für 2010 steht festBMW Motorsport presents 2010 programme

    Kommentare geschlossen.