Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    20 Jahre Audi TDI – Motoren

    Von |

    Ob sich der Dieselmotor weiter durchsetzen wird, hängt von den Emissionen und deren Reinigung und den damit verbundenen kosten ab. In der Vergangenheit mauserte sich der Diesel vom lahmen Kompromissantrieb zum sportlichen Sparer. Angekratzt wurde sein Ruf erst durch den Ruß schuld und demnächst durch die prinzipbedingten hohen Stickoxidemissionen. Audi feiert in diesem Herbst 20 Jahre TDI.

    Im Herbst 1989 stand der erste Audi mit einem direkteinspritzenden Turbodieselmotor auf der IAA in Frankfurt am Main – der Audi 100 2.5 TDI. Seitdem hat Audi beim Dieselmotor viele Meilensteine gesetzt. Seit 1989 produzierte Audi mehr als fünf Millionen TDI-Motoren produziert und verfügt heute über eine breite Palette Diesel- Aggregate.

    Der erste Selbstzünder der Marke war 1978 ein Fünfzylinder-Sauger mit Vorkammer-Einspritzung. Elf Jahre später revolutionierte der unter dem Kürzel TDI bekannte Motor mit Direkteinspritzung, Turboaufladung und vollelektronischem Motor-Management die Diesel-Welt. Der TDI hat mit dem alten Diesel-Bild (lahm, laut, schmutzig) aufgeräumt.

    Der Vater der TDI-Technologie von Audi ist Richard Bauder, der auch heute noch die Dieselmotorenentwicklung leitet. Es begann 1976 noch unter dem Eindruck der Ölkrise von 1973, wie Bauder berichtet. „Wir haben damals versucht, einen Verbrennungsmotor mit einem möglichst niedrigen Verbrauch zu entwickeln. Wir haben alle nur denkbaren Konzepte untersucht, bis hin zum Zweitakt-Diesel, und dabei unterschiedliche Einspritz- und Brennverfahren analysiert und weiterentwickelt.“ Bauder weiter: „1989 haben wir mit 900 bar Einspritzdruck begonnen, heute sind wir bei 2000 bar. In dieser Zeit haben unsere TDI bezogen auf den Hubraum über 100 Prozent Leistung und 70 Prozent Drehmoment zugelegt. Die Emissionen sind gleichzeitig um 98 Prozent gesunken.“

    Das Topmodell von Audis TDI Technologie ist der Audi Q7 mit dem stärksten Pkw-Seriendiesel der Welt. Der V12 TDI holt aus seinen 6,0 Liter Hubraum 368 kW / 500 PS und 1000 Nm Drehmoment.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | | | | |

    Kommentare deaktiviert für 20 Jahre Audi TDI – Motoren

    Kommentare geschlossen.