Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Dakar 2010: 9. Etappe Ergebnis bei den Autos

    Von |

    Nasser Al-Attiyah (VW) holte gestern auf der 9. Etappe seinen dritten Etappensieg bei der Dakar 2010, seinen sechsten ingesamt bei dieser Rallye Dakar. Er führte im Ziel mit 5’59 vor seinem spanischen Teamkollegen Carlos Sainz (VW), der erneut eine Reifenpanne erlitt, und 7’38 vor seinem südafrikanischen Teamkollegen Giniel de Villiers (VW).

    Dank dieses neuerlichen Erfolgs gelingt es Al-Attiyah, in der Gesamtwertung bis auf 8’36 an den Führenden heranzurücken, seinen Teamkollegen „El Matador“ Sainz, was beweist, dass es bei Volkswagen im Moment keinerlei Teamorder gibt. Volkswagen belegt mit drei Race-Touaregs die ersten drei Ränge, da der Amerikaner Mark Miller (VW) weiterhin solide auf dem dritten Platz liegt mit 27’17 Abstand auf die Spitze. Der viert platzierte Stéphane Peterhansel (BMW) hingegen hat bereits 2h13’52 Rückstand.

    In der Kategorie Open gab es keine Überraschung: Der Amerikaner Robby Gordon (Hummer) holte sich seinen achten Etappensieg am neunten Renntag. Bei den Werksfahrzeugen machen die Toyotas weiterhin die Etappensiege unter sich aus. Der Japaner Jun Mitsuhashi sicherte sich den vierten Wertungssieg der 32. Auflage der Dakar mit 3’23 Vorsprung auf seinen Teamkollegen und großen Rivalen, den Titelverteidiger Nicolas Gibon (Toyota). Der Franzose verteidigt jedoch souverän seine Führung in der Kategorie mit 58’28 Vorsprung gegenüber dem Japaner.

    Der Fast-Speed Buggy mit deutschen Kahle und Schünemann kam als 15. ins Etappenziel. In der Gesamtwertung liegt das Team mit dem Kölner Fahrer auf dem 20. Rang.

    Themen:

    | | | | | | |

    Kommentare deaktiviert für Dakar 2010: 9. Etappe Ergebnis bei den Autos

    Kommentare geschlossen.