Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Der Boschdienst: Wie alles begann

    Von |

    Die Geschichte der Bosch Service-Organisation beginnt Anfang der Zwanzigerjahre mit der Eröffnung der ersten „Einbau- und Reparaturwerkstätte der Robert Bosch AG“ in Hamburg. Die Autofahrer damaliger Zeit hatten kaum Ahnung davon, wie Automobilzubehör in ihre Wagen einzubauen oder auszutauschen war. In diese Marktlücke stieß Bosch mit der Gründung eines umfassenden Kundenservice – dem Bosch-Dienst. 1926 gab es bereits zwanzig Bosch-Dienste in Deutschland, eingerichtet an den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten. Bereits im Jahr 1930 umfasste das erste weltweite Verzeichnis 2 750 Bosch-Dienste in 78 Ländern. Diese Organisation wurde kontinuierlich ausgebaut: Im Jahr 1992 wurde die Schallmauer von 10 000 Betrieben durchbrochen, die unter der Marke Bosch-Dienst bzw. Bosch Service perfekten Kundendienst an Bosch-Erzeugnissen und -Systemen leisteten. Bosch Car Service und Bosch Diesel Service sind selbstständige Werkstattbetriebe mit fünf bis 50 Mitarbeitern, die als Partner von Bosch ihren regionalen Markt bearbeiten. Mit der Weiterentwicklung der Kraftfahrzeugtechnik wurde auch das Dienstleistungsangebot deutlich erweitert. Heute bietet der Bosch Car Service einen kompetenten Full Service rund ums Auto – mit dem System-Know how und dem hohen Qualitätsanspruch von Bosch.

    Themen:

    | | | | |

    Kommentare deaktiviert für Der Boschdienst: Wie alles begann

    Kommentare geschlossen.