Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Opel erweitert das Angebot an Autogas Fahrzeugen

    Von |

    Opel erweitert mit den beiden LPG-Varianten des Agila das Angebot an Autogasfahrzeugen (LPG / Flüssiggas) auf insgesamt sieben Modelle. Die Marke unterstreicht damit ihren Führungsanspruch bei alternativen Antrieben.

    LPG (Liquefied Petroleum Gas) / Flüssiggas / Autogas gewinnt europaweit zunehmend an Bedeutung, da die Verbraucher Wege zur deutlichen Senkung der Kraftstoffkosten suchen und gleichzeitig die Umwelt schonen wollen. Das breit gefächerte Leistungsspektrum reicht von 48 kW/65 PS beim Agila bis hin zu 101 kW/137 PS beim Zafira.

    Die Opel LPG ecoFLEX-Reihe besteht derzeit aus folgenden Modellen:
    • Agila 1.0 (48 kW/65 PS) und 1.2 (62 kW/84 PS)
    • Corsa 1.2 (55 kW/75 PS) und 1.4 (65 kW/89 PS)
    • Astra Caravan 1.4 (66 kW/89 PS) und 1.6 (84 kW/114 PS)
    • Zafira 1.8 (101 kW/137 PS)

    Autogas – reduzierte Kraftstoffkosten- und Vorteile bei Kfz-Steuer

    Opel bietet mit den Autogasmodellen ab Werk eine attraktive Alternative, wenn es um kostenbewusstes und umweltschonendes Autofahren geht. Nicht umsonst tragen alle LPG-Varianten den Beinamen „ecoFLEX“, die Opel-Auszeichnung für effiziente, CO2- und verbrauchsreduzierte Antriebe. Ganz unabhängig von der jährlichen Kilometerleistung und vom Anforderungsprofil der Kunden, mit Autogas / LPG lassen sich die Kraftstoffkosten um rund 40 Prozent senken. Und das auf lange Sicht, denn die steuerliche Begünstigung dieses Kraftstoffs ist in Deutschland bis Ende 2018 festgeschrieben.

    Bis hin zur Kfz-Steuer geht die Rechnung für die Opel LPG-Modelle  auf. Seit der Neuregelung im Juli 2009 sind in Deutschland auch die Kohlendioxid-Emissionen maßgeblich für die Besteuerung: Bei Autogasfahrzeugen liegt der CO2-Ausstoß um 10 bis 13 Prozent unter dem der Ottomotor-Pendants. So beträgt zum Beispiel die Kfz-Steuer des Agila LPG ecoFLEX nur 26 Euro.

    Allen Opel LPG-Modellen gemein ist, dass sie über die volle Funktionalität eines Benziners hinaus die spezifischen Autogasvorzüge bieten. Dazu gehört neben den wesentlich günstigeren Tankkosten der erheblich größere Aktionsradius dank des bis zu 52 Liter fassenden Gastanks. Die Opel LPG ecoFLEX-Modelle kommen so mit vollem Benzin- und Autogastank zusammen zwischen 1.100 und knapp 1.500 Kilometer weit: Beim neuen LPG-Agila beispielsweise steigt die Reichweite ohne Tankstopp um 580 auf insgesamt 1.480 Kilometer.

    Der Füllstand des Autogastanks wird über eine fünfteilige Skala wiedergegeben. Die Anzeige- und Bedieneinheit ist gut sichtbar in unmittelbarer Reichweite des Fahrers angebracht. Die Umschaltung der Betriebsarten (Gas auf Benzin und umgekehrt) geschieht automatisch oder per manueller Tastenvorwahl.

    Sauberer, billiger und feinstaubfrei – Fahren mit Autogas

    Autogas, eine Mischung aus Butan- und Propangas, hat sich in den vergangenen Jahren zum wichtigsten Alternativkraftstoff entwickelt. Er treibt weltweit bereits über 13 Millionen Autos an, davon mehr als sieben Millionen in Europa und über 400.000 in Deutschland an. Experten prognostizieren weiter Steigerungen in den kommenden Jahren.

    Zwei wichtige Gründe machen Autogas heute zur attraktiven Alternative zu herkömmlichen Kraftstoffen: Es senkt die Spritkosten um bis zu 40 Prozent und belastet die Umwelt deutlich weniger. Im Autogasbetrieb verursacht ein Fahrzeug bis zu 13 Prozent weniger CO2-Emissionen im Vergleich zu Benzin. Im Jahr 2008 wurden in Deutschland rund 300.000 Tonnen Flüssiggas abgesetzt. Dies entspricht einer CO2-Vermeidung von 153.000 Tonnen, verglichen mit einem entsprechenden Verbrauch klassischer Otto-Kraftstoffe. Hinzu kommt, dass bei der Verbrennung von Autogas die schädlichen Emissionen von Kohlenwasserstoffen (HC), Stickoxiden (NOx), Kohlenmonoxid (CO) sowie Partikeln reduziert werden. Bei den Feinstaubemissionen verhalten sich Autogasantriebe ökologisch vorbildlich.
    (Quelle: Opel)

    Wie Sie ein Auto mit Autogas betanken, sehen Sie hier:

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | |

    2 Kommentare »

    2 Kommentare to “Opel erweitert das Angebot an Autogas Fahrzeugen

    1. Ralf meint:
      29.März 2010 um 8:07

      Gut, dass Opel den Schritt in Richtung Autogas nun endlich konsequent geht. Andere Marken waren da teilweise flotter mit der Umsetzung, aber besser spät als nie!

    2. Sascha meint:
      29.März 2010 um 14:16

      @Ralf -> das stimmt. Und jetzt haben sie gleich mal die Preise für die Autogasanlagen gesenkt siehe hier: http://www.blog.auto-24.net/2010/03/29/opel-senkt-preise-fur-autogas-lpg-modelle/