Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Techno-Classica Essen 2010 übertrifft die Erwartungen

    Von |

    Der Markt für klassische Automobile zeigt sich von den weltweit schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen mehr oder weniger unbeeindruckt: Die Branche bleibt in Fahrt, die Nachfrage erweist sich als stabil auf hohem Niveau. Dieses positive Fazit zogen die Veranstalter der Techno-Classica 2010, die am Sonntagabend in der Messe Essen zu Ende ging. Für insgesamt über 170.000 Freunde und Sammler klassischer Automobile war die weltweit größte Klassiker-Messe zum 22. Mal international wichtigster Treffpunkt.

    Hatte die Techno-Classica schon bei der Beteiligung der über 1.100 Aussteller aus mehr als 30 Ländern an Internationalität zugelegt, stieg auch der Anteil ausländischer Besucher im Jahr 2010 erneut. Von Essen aus in alle Welt – nach diesem Motto werden verkaufte Fahrzeuge ihre Reise nicht nur in europäische Länder antreten. Besucher aus Ländern aller Erdteile, darunter die international bekanntesten Sammler, erstanden auf der Messe Oldtimer und Youngtimer. Sie stellen ihren neuen Besitzern neben Spaß und Freude auch eine ordentliche Rendite in Aussicht – nach Erfahrungen der letzten zehn Jahre im Schnitt 5,67 Prozent jährlich.

    Schatztruhe für automobile Nostalgiker
    Dass Oldtimer-Liebhaberei nicht unbedingt eine Frage des Kontostandes ist, dass junge Menschen ebenso wie ältere Semester daran ihre Freude haben, unterstrich die Techno-Classica einmal mehr deutlich. Das Hobby zieht sich quer durch alle gesellschaftlichen Schichten und Einkommenskategorien.

    So waren neben Sammlerautomobilen zum Beispiel Youngtimer und Young-Classics mit Kult-Status gefragt, für viele als „Einstiegsmodell“ ins Oldtimer-Hobby. Zubehör, Accessoires, Lifestyleprodukte, Automobil-Literatur und ein umfassendes Angebot an neuen, gebrauchten und nachgefertigten Ersatzteilen machten die Techno-Classica zur wahren Schatztruhe.

    „Faszination Klassiker“ schweißt Menschen zusammen

    Wie das gemeinsame Klassiker-Hobby Menschen „zusammenschweißt“, demonstrierten mehr als 230 Clubs, in denen sich begeisterte Liebhaber klassischer Automobile und Zweiräder austauschen, sich mit viel Idealismus gegenseitig mit Reparaturen und Ersatzteilen aushelfen. Ihre liebevoll und kreativ gestalteten Stände waren wieder beliebte Anlaufpunkte für die Besucher auf ihrer Zeitreise durch die Geschichte des Automobils. Traditionell wurde wieder der schönste und originellste Clubstand ausgezeichnet. Sieger wurde der Club „De Trabi Frönde Niederrhein“ aus Willich.

    Bilder von der Techno Classica 2010 finden Sie hier!

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | | |

    1 Kommentar »

    Ein Kommentar to “Techno-Classica Essen 2010 übertrifft die Erwartungen”

    1. Techno-Classica Essen war ein voller Erfolg | Hermann Schwiebert meint:
      16.April 2010 um 23:03

      […] Die Techno-Classica 2010 übertraf alle Erwartungen. Mehr Informationen gibt es hier und Bilder gibt es hier. Beitrag in Deinem bookmarkdienst […]