Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    24h-Rennen Nürburgring 2010: Erstes Zeittraining auf der Nordschleife wegen Nebels abgebrochen

    Von |

    Gleich zum Auftakt des Wochenendes hat das Wetter am Nürburgring (DE) die Hauptrolle gespielt. Das erste Zeittraining für das 24-Stunden-Rennen 2010 wurde nach knapp drei Stunden vorzeitig abgebrochen. Stellenweise dichter Nebel über der 25,378 Kilometer langen Strecke hatte die Rennleitung zu dieser Vorsichtsmaßnahme bewogen.
    Ihre persönlichen Bestzeiten erreichten die Fahrer vom Team BMW Motorsport daher im ersten Abschnitt des Zeittrainings. Der BMW M3 GT2 mit der Startnummer 26 und den Piloten Dirk Werner (DE), Dirk Müller (DE), Andy Priaulx (GB) und Dirk Adorf (DE) beendete die Session mit einer Zeit von 9:37,984 Minuten auf dem vierten Gesamtrang. Das Auto von Jörg Müller (DE), Augusto Farfus (BR), Uwe Alzen (DE) und Pedro Lamy (PT) kam auf Position 14. In 9:20,952 Minuten sicherten sich Dominik Farnbacher (DE), Allan Simonsen (DK), Keen Lehman (US) und Marco Seefried (DE) im Ferrari F430 GTC die provisorische Poleposition.

    Am Freitag haben die Piloten im zweiten Zeittraining von 12.45 bis 14.45 Uhr noch einmal die Gelegenheit, ihre Positionen zu verbessern.
    (Quelle: BMW-Motorsport)


    Bilder vom 24 Stunden Rennen auf dem Nürburgring finden Sie unter www.bilder.auto-24.net

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | | | | | | |

    Kommentare deaktiviert für 24h-Rennen Nürburgring 2010: Erstes Zeittraining auf der Nordschleife wegen Nebels abgebrochen

    Kommentare geschlossen.