Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    ADAC GT Masters: ABT Sportsline punktet in beiden Rennen

    Von |

    Im ADAC GT Masters war für das Team ABT Sportsline am letzten Mai-Wochenende wenig zu holen: Zwar punktete die Mannschaft mit ihren Audi R8 LMS in beiden Rennen, ein siebter Platz von Luca Ludwig und Christopher Mies im Samstagsrennen blieb aber das beste Ergebnis.

    Die Piloten der beiden Audi R8 LMS aus Kempten erlebten in Hockenheim ein durchwachsenes Rennwochenende. Nach den Plätzen sieben und acht im Samstagsrennen sprang am Sonntag lediglich ein achter Platz und damit ein Meisterschaftspunkt für ABT heraus.

    Während die Zuschauer im Hockenheimer Motodrom am Samstag ein eher unspektakuläres Rennen der Paarungen Luca Ludwig/Christopher Mies sowie Kuba Giermaziak/Jens Klingmann erlebten, das die beiden Teams auf den Positionen sieben und acht beendeten, verfolgte am Sonntag auch noch das Pech die ABT Mannschaft: Nach einer starken Aufholjagd von Mies und Ludwig, die die Startnummer eins von Startplatz 14 auf den vierten Platz nach vorn brachte, drehte sich Luca Ludwig und kollidierte dabei ausgerechnet mit dem Schwesterauto.

    Jetzt regiert erst einmal König Fußball. Erst vom 16. bis 18. Juli steigt in Assen (Niederlande) das nächste ADAC Masters Weekend mit den Saisonläufen sieben und acht des ADAC GT Masters sowie des ATS Formel-3-Cup. Für die Kemptener Mannschaft indes geht es nahtlos weiter: Am kommenden Wochenende kämpft das Audi Sport Team Abt Sportsline auf dem EuroSpeedway um die Tabellenführung der DTM.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | |

    Kommentare deaktiviert für ADAC GT Masters: ABT Sportsline punktet in beiden Rennen

    Kommentare geschlossen.