Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    VLN 2010: Teichmann Racing feiert Position fünf nach anstrengender Langstreckenhatz

    Von |

    Langstreckenpokal Renault Clio Teichmann VLN 03.07.10Eine regelrechte Hitzeschlacht stellte der fünfte Lauf der diesjährigen VLN-Saison dar. Nichtsdestotrotz brachte Teichmann Racing erneut den schnellen Renault Clio an den Start. Die Piloten Karl-Heinz Teichmann, Michael Schneider und Lutz Rühl gaben dem zuverlässigen Rennfahrzeug die Sporen, woraus schlussendlich eine durchaus zufrieden stellende Top-5 Platzierung in der Renault Sport Speed Trophy resultierte.

    Schon im morgendlichen Zeittraining gelang es dem Trio um Fahrer und Teamchef Karl-Heinz Teichmann, die Grüne Hölle erfolgreich unter die Räder zu nehmen. Mit einer Rundenzeit von 9:56.301 Minuten konnte man so die vierte Startposition in der Renault Sport Speed Trophy, die innerhalb der Klasse SP3 ausgetragen wird, verbuchen.

    Gestärkt durch diese Ausgangsposition stürzte sich Startfahrer Karl-Heinz Teichmann schließlich neben gut 160 weiteren Fahrzeugen in das 50. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen, den vierten Lauf zur VLN Langstreckemeisterschaft 2010. Nachdem erfolgreichen Beenden seines Turns zeigte sich Teichmann zunächst aufgrund der anhaltenden Hitze ein wenig erschöpft, aber zugleich sichtlich zufrieden. Derweil hatte Michael Schneider das Volant des Rennfahrzeugs übernommen, welcher jedoch bereits nach einer Runde den Platz im Cockpit an Lutz Rühl übergab. Grund hierfür war eine Verletzung an der Hand, welche sich Schneider im Vorfeld des Rennens zugezogen hatte. Trotzdem konnte Teichmann Racing aber schlussendlich einen in jeder Hinsicht tollen fünften Platz in der Renault Sport Speed Trophy feiern. Hinzu kam außerdem der siebte Platz in der mit 23 Startern besetzten Klasse SP3.

    Der nächste Renneinsatz steht für Teichmann Racing bereits am kommenden Wochenende auf dem Programm. Während Lutz Rühl im Rahmen des vierten RCN-Laufes am Lenkrad des Renault Clio drehen wird, wird Karl-Heinz Teichmann zusammen mit Victor Smolski, bekannt durch die Band Rage, den Porsche 997 GT3 an den Start bringen.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | | | |

    Kommentare deaktiviert für VLN 2010: Teichmann Racing feiert Position fünf nach anstrengender Langstreckenhatz

    Kommentare geschlossen.