Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    24h Rennen Spa 2010: Viele bekannte Fahrer kommen nach Spa

    Von |

    Dieses Jahr treten beim dem 24h-Rennen in Spa keine GT1 Fahrzeuge an. Dafür aber GT2 Rennwagen, zahlreiche GT3– und nach nationalen Reglements homologierte Sportwagen sollen in den Ardennen für Action sorgen. Die GT1-Sportwagen aus der Weltmeisterschaft starten am Wochenende in zwei separaten Sprintrennen. Als Favorit auf den Gesamtsieg kommt die italienische AF Corse-Mannschaft mit ihren Ferrari F430 GT2 infrage, sie holte 2009
    den GT2-Klassensieg. Zu den Piloten zählen unter anderem der NASCAR-Rennsieger und –Teamchef Michael Waltrip sowie im zweiten – von Vitaphone unterstützten – Ferrari unter anderem Ex-F1-Mann Gianmaria Bruni sowie Spa-Rekordsieger Eric van de Poele.

    Die belgische Prospeed-Mannschaft setzt in ihrem Porsche GT3 RS unter anderem die Porsche-Werksfahrer Marco Holzer und Marc Lieb ein. Aus Italien kommt der Scuderia-Italia-Porsche, der unter anderem vom diesjährigen Le-Mans-Sieger Romain Dumas und dem mehrfachen ALMS-Champion Jörg Bergmeister pilotiert wird. BMW kommt mit zwei nach dem ACO-GT2-Reglement homologierten BMW M3 GT2 an. Die Münchener sind nach ihrem Sieg beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring hoch motiviert.

    Erstklassige Fahrer gibt es auch im GT3-Feld – vor allem die Audi R8 LMS sind hier stark besetzt. Die Sportwagen mit den vier Ringen sollen erneut auf das Podest fahren. 2009 belegte der beste R8 den dritten Gesamtrang. Mike Rockenfeller, das zweite Drittel der diesjährigen Le-Mans-Siegercrew, steuert einen der Sportwagen für sein DTM-Team Phoenix Racing. United Autosports bringt neben Mark Blundell (Le-Mans-Sieger von 1993) den ehemaligen F1-Star Stefan Johansson sowie Indy-500-Sieger Eddie Cheever an den Start. Das neue belgische Team WRT setzt beim Heimspiel in seinen drei R8 LMS unter anderem die Le-Mans-Gewinner Stéphane Ortelli und Frank Biela ein.

    Ein weiterer Name mit Formel 1-Erfahrung ist Romain Grosjean. Der letztjährige Renault-Pilot steuert einen Mosler MT900.

    Die Teilnehmer-/Starter-Liste finden Sie hier !

    Den Zeitplan zum Rennen finden Sie hier !

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | | | | | | | | | |

    Kommentare deaktiviert für 24h Rennen Spa 2010: Viele bekannte Fahrer kommen nach Spa

    Kommentare geschlossen.