Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    FIA GT1 WM: Ergebnis / Sieger / Bericht – Rennen am Nürburgring 2010 – Sonntag 29.08.2010

    Von |

    Das Rennen startet um 15:15 bei trockenem Wetter auf dem Nürburgring. Der Ford GT von Marc VDS mit der Start-Nr. 41 drehte sich bereits in der Einführungsrunde im Bereich Mercedes Arena. In der Mercedes Arena gab es nach dem Start den ersten Unfall zwischen Altfried Heger im Maserati und dem Ford GT mit der Start Nr. 41 vom Marc VDS Team. Nach der ersten Runde führte das Pole Fahrzeug, der Aston Martin vom AMR Young Driver Team mit Fahrer Daren Turner. An zweiter Stelle lag die Corvette Z06 von Phoenix Racing mit Marc Hennerici am Steuer.

    An dritter Stelle lag in der Anfangsphase der Lamborghini Murciélago mit Peter Kox vom Reiter Team mit der Start-Nr. 24. Die Plätze 4 bis 7 waren in den ersten Runden hart umkämpft. Um die Plätze kämpften der Ford GT vom Matech Team mit der Start-Nr. 5, vor dem Hexis Aston Martin Nr. 10, dem Lamborghini Nr. 25 und dem Maserati mit der Nr. 1.

    Ricardo Zonta im Lamborghini Nr. 25 verbremste sich schließlich und schob den Ford GT mit Thomas Mutsch eingangs der Mercedes Arena in einen Dreher. Damit fand sich Mutsch im Ford GT am Ende des Feldes wieder. Zonta wurde daraufhin mit einer Durchfahrt durch die Boxengasse bestraft. Beide All-Inkl Lamborghini wurden in den ersten 15 Minuten durch Kollisionen beschädigt. Nach 18 Minuten kam die Mad Croc Corvette Nr.12 zu einem unplanmäßigen Boxenstop.

    Bilder / Fotos vom Rennen der FIA GT1 WM Rennen auf dem Nürburgring finden Sie hier !

    Zur Rennhälfte nach 30 Minuten zogen wieder dunkel Wolken am Himmel der Eifel auf. Die Corvette mit Nr. 13 eröffnete die Serie der Boxenstops. Die Teams ziehen erneut Slicks auf ihre GT1 Sportwagen. Nach den Boxenstops führte weiter der Aston Martin Nr.7 vor dem Lamborghini Nr. 24. Kurz dahinter folgen die Corvette Nr. 13 und der Hexis Aston Martin Nr. 10.16 Minuten vor Rennende begann es in der Mühlenbach Schleife zu regnen. Der Regen lies aber schnell nach. Kurz vor Schluss flog der All-Inkl. Lamborghini Nr. 38 Ende der Start und Zielgeraden von der Strecke. Am Ende siegte der Young Driver AMR Aston Martin Nr. 7 mit Tomas Enge und Daren Turner. Damit gewann das Team beide Rennen am Nürburgring.

    1. #7 Young Driver AMR / Aston Martin DB9 / Turner / Enge
    2. #24 Reiter Engineering / Lamborghini Murciélago / Kox / Haasev
    3. #13 Phoenix Racing / Corvette Z06 / Hennerici / Magaritis
    4. # 10 HEXIS AMR / Aston Martin DB9 / Piccione / Hirschi
    5. #8 Young Driver AMR / Aston Martin DB 9/ Mücke / Nygaard
    6. #1 Vitaphone Racing Team / Maserati MC 12 / Bartels / Bertollini
    7. #9 Young Driver AMR / Aston Martin DB 9/ Makowiecki / Clairay
    8.#22 Sumo Power GT / Nissan GT-R / Hughes / Campbell –Walter
    9.# 34 Hegersport / Maserati MC12 / Longin / Guidi
    10. #3 Swiss Racing Team / Nissan GT-R / Wendlinger / Moser

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | | | | | | |

    Kommentare deaktiviert für FIA GT1 WM: Ergebnis / Sieger / Bericht – Rennen am Nürburgring 2010 – Sonntag 29.08.2010

    Kommentare geschlossen.