Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    FIA GT1 WM: Aufholjagd der Nissan GT-R

    Von |

    FIA GT1 WM Nuerburgring Nissan GT R Nr. 3 Bosch Car Service Rhein-BergDie Nissan-Piloten der FIA GT1 Weltmeisterschaft haben ein hartes und nicht immer glückliches Renn-Wochenende (27.08.-29.08.2010) auf dem Nürburgring hinter sich. In der Eifel sahen sich die vier Teams auf dem Nissan GT-R nach einem eher durchwachsenen Qualifying zu einer mühsamen Aufholjagd im Rennen gezwungen. Beim sechsten von insgesamt zehn Läufen zur neuen FIA GT1 Weltmeisterschaft holten Jamie Campbell-Walter und Warren Hughes vom Team Sumo Power GT mit dem 8. Rang noch die beste Platzierung heraus. Karl Wendlinger und Henri Moser im GT-R des Swiss Racing Team landeten auf Platz 10. Michael Krumm und Peter Dumbreck (Team Sumo Power GT) kämpften sich auf den 15. Platz vor, nachdem sie wegen eines Unfalls im Qualifying vom Ende des Feldes ins Rennen gegangen waren. Seiji Ara und Max Nilsson (Swiss Racing Team) blieb das Pech auch im Rennen treu. Nach einem zwischenzeitlichen Leistungsverlust kamen sie als 21. ins Ziel.

    Bilder / Fotos von der Veranstaltung am Nürburgring finden Sie unter:  www.bilder.auto-24.net

    Nissan in der FIA GT1-Weltmeisterschaft
    Swiss Racing Team:
    No.3: Karl Wendlinger (AUT) / Henri Moser (SUI)
    No.4: Seiji Ara (JPN) / Max Nilsson (SWE)
    Sumo Power GT:
    No.22: Jamie Campbell-Walter (GB) / Warren Hughes (GB)
    No.23: Michael Krumm (GER) / Peter Dumbreck (GB)

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | | | | | | |

    Kommentare deaktiviert für FIA GT1 WM: Aufholjagd der Nissan GT-R

    Kommentare geschlossen.