Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    VLN 2010: 42. ADAC Barbarossapreis am 25.09.2010 – Das Rennen

    Von |

    Durch die Unterbrechung des Trainings durch einen Unfall verzögerte sich der Start um einen halbe Stunde. Das Rennen wurde dann pünktlich um 12:30 gestartet. Aus der ersten Startreihe starten die beiden von Haribo gesponserten Fahrzeuge mit der Start-Nr. 86, die Maoam Corvette vor dem Haribo Manthey Porsche #88. Direkt dahinter auf Platz 3 startete der Mercedes Benz SLS SMG GT3 bei seiner Premiere.

    Bereits in der Einführungsrunde ist die #165, der Porsche 911 GT3 997 vom Team Car Collection Autohandel ausgefallen. In der ersten Runde gab es einen Unfall zwischen dem Mercedes Benz SLS AMG GT3 und dem Audi R8 LMS von Phoenix Racing in der Mercedes Arena. Das Rennen war daraufhin für den Audi R8 zu ende, der Mercedes SLS konnte an die Box fahren.

    Nach der ersten waren fünf Porsche an der Spitze. #88 Haribo Porsche, #110 Wochenspiegel Porsche, #107 Frikadelli Porsche, #114 Manthey Porsche vor dem Illbruck Porsche #104. In der vierten Runde ist der Mercedes Benz SLS AMG GT3 wieder auf die Strecke gegangen und fuhr Rundenzeiten um die 08:40, was locker zu einer Platzierung in den Top Ten gereicht hätte.

    Nach 2 Stunden, zur Halbzeit, führte der Manthey Porsche #114 vor dem Haribo Manthey Porsche mit Start-Nr. 88 mit Luhr / Westbrook und der Maoam Corvette #86 mit Hohenadel / Arnold.

    Nach mehreren Unfällen in den Bereichen Hatzenbach, Fuchsröhre und Aremberg-Kurve, daraus entstandenen Leitplankenschäden und Bergungsarbeiten, hat sich die Rennleitung dazu entschlossen den achten Wertungslauf aus Sicherheitsgründen Um 15:33 mit Roter Flagge abzubrechen.

    Die Top Ten des Rennen um den ADAC Barbarossapreis, dem 8.VLN-Lauf am Samstag, 25.09.2010:

    1. # 88 Luhr / Westbrook (Porsche 911 GT3 R 997)
    2. #114 Dumas / Klasen (Porsche 911 GT3 R 997)
    3. # 86 Hohenadel / Arnold (GM Corvette)
    4. #112 Hahne / Krumbach / Gindorf (Porsche 911 GT3)
    5. #107 Abbelen / Schmitz / Kentenich (Porsche 911 GT3)
    6. #110 Weiss / Jacobs / Kainz (Porsche 911 GT3 R 997)
    7. #105 Adams / Aust / Haase (BMW Z4 GT3)
    8. #104 Illbruck / Lauck (Porsche 911 GT3 R)
    9. #677 Busch / Busch (Porsche 911 GT3 Cup 997)
    10.#652 Riemer / Forbes (Porsche 911 GT3 Cup 997)
    11.#672 Dzikevic / Botor / Scharmach (Porsche 911 GT3 Cup)
    12.# 89 Sursberg / Riegel (Porsche 911 GT3 Cup S)
    13.# 50 Zehe / Schelp / Roloff (Porsche 911 GT3 Cup S)
    14.#660 Holte / Porsche / Hoffmeister (Porsche 911 GT3 Cup 997)
    15.#670 Kohler / Kräling (Porsche 911 GT3 Cup 997)
    16.#111 Breslin / Breslin (Audi R8 LMS)
    17.#220 Plentz / Nägele (BMW 330 iM)
    18.#212 Schula / Kudrass / Leutheuser (BMW M3)
    19.#180 Schmersal / Rösler (BMW Z4)
    20.#681 Cameron / Moore (Porsche 911 GT3 Cup 997)

    Der Mercedes Benz SLS AMG GT3 landete am Ende mit 4 Runden Rückstand auf Platz 91.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | | | | | | | |

    Kommentare deaktiviert für VLN 2010: 42. ADAC Barbarossapreis am 25.09.2010 – Das Rennen

    Kommentare geschlossen.