Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    FIA GT3 EM: 2. Rennen in Zolder 2010 / Ergebnis / Rennbericht

    Von |

    Nach dem spannenden Rennen am Sonntagmorgen (10.10.2010) startet am Nachmittag der 2. Lauf zur FIA GT3 Europameisterschaft in Zolder Belgien. Das Wetter war nach wie vor hervorragend. Aus der ersten Startreihe gingen der Hexis Aston Martin Nr. 1 vor dem Ford GT Nr. 99 vom Marc VDS Team ins Rennen. In der zweiten Reihe steht der Prospeed Porsche Nr.61.

    Am Start setzte sich der Aston Martin vom Hexis Team vor dem Ford GT Start-Nr. 99 durch. Auf der dritten Stelle nach der ersten Runde lag der Prospeed Porsche mit Marco Holzer am Steuer. Dahinter wurde hart um die Positionen gekämpft. Claudia Hürtgen im Schubert BMW Z4 setzte rundenlang den zweiten Aston Martin des Hexis Team Start-Nr. 2 mit Fahrer Thomas Accary unter Druck. In der sechsten Runde drückte sie sich schließlich am Ende der Start und Ziel Geraden an dem Aston Martin vorbei. Der Aston Martin mit Start-Nr. 1 baute seinen Vorsprung etwas aus und führte nach 12 Runden mit 3,278 Sekunden Vorsprung.

    In der 16. Runde wurde, wie im ersten Rennen, die Boxengasse für den Pflichtboxenstop geöffnet. Der Schubert BMW Z4 Nr. 77 steuerte als erster die Box an, genau wie die Callaway Corvette Nr. 101 mit Hohenadel und Keilwitz. Die Spitze indes fuhr weiter und kam erst in der 21. Runde in die Box. Durch einen schlechten Boxenstop des Aston Martin mit Start-Nr. 1 führte nach den Boxenstops der Ford GT Nr. 99 vom Marc VDS Team mit 2,882 Sekunden Vorsprung.

    In Runde 26 wurde der führende Ford GT Nr. 99 bei einer Überrundung am Ende der Start und Ziel Geraden abgeschossen und landete im tiefen Kiesbett. Der Übeltäter war der Audi R8 mit der Start-Nr. 22. Der Prospeed Porsche hat in Runde 28 die Führung vom Hexis Aston Martin übernommen. Die an dritter Stelle liegende Callaway Corvette hatte in der 30. Runde ein Problem und rollte langsam Richtung Box. Der Audi R8 LMS Nr. 27 übernahm in der 32. Runde den dritten Platz. Am Ende siegte der Prospeed Porsche mit der Start-Nr. 61 mit den Fahrern van Splunteren / Marco Holzer. Zweiter wurde der Hexis Aston Martin Nr.1, auf den dritten Rang kam der Audi R8 Start-Nr. 27.

    Die Top Ten im Überblick:

    1. # 61 Prospeed / Porsche 911 / Holzer / van Splunteren
    2. # 1 Hexis / Ason Martin / Rodrigues / Makowiecki
    3. # 27 Audi Club / Audi R8 LMS / Ide / Franchi
    4. # 77 Schubert / BMW Z4 / Hürtgen / Walter
    5. # 60 Prospeed / Porsche 911 / Lappalainen / Palttala
    6. # 76 Schubert / BMW Z4 / Söderlund / Sandström
    7. # 14 Fischer / Ford GT / Eskelinen / Nygaard
    8. #11 Mühlner / Porsche / Vannelet / Narac
    9. # 23 United / Audi R8 LMS / Brown / Bell
    10.# 16 Graff / Corvette / Lambotte / Parisy

    Bilder von dem Rennen und von der Veranstaltung in Zolder finden Sie unter: www.bilder.auto-24.net

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | | | | | |

    1 Kommentar »

    Ein Kommentar to “FIA GT3 EM: 2. Rennen in Zolder 2010 / Ergebnis / Rennbericht

    1. Gerd meint:
      11.Oktober 2010 um 13:06

      Ich habe zu diesem bestimmten Thema gesucht für etwa eine Stunde, ich bin froh, dass ich es auf ihrer Webseite gefunden habe!…