Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    FIA GT3 EM: Prospeed und Belgian Audi Club aus der Wertung

    Von |

    Nach dem Sieg Paul van Splunteren und Marco Holzer sah Prospeed wie der sichere Siegern in der Teamwertung aus. Doch der Prospeed Porsche mit der Start-Nr. 61 wurde nach einer technischen Untersuchung disqualifiziert. Die hintern Bremsscheiben an dem Porsche entsprachen nicht dem Reglement. Dadurch wird der Hexis AMR Aston Martin DBRS9 von Frederic Makowiecki und Manuel Rodrigues zum Sieger des Rennens erklärt.

    Der Belgian Audi Club Audi R8 von Enzo Ide und Greg Franchi mit Start-Nr. 27 wurde ebenfalls beanstandet. Hauptbremszylinder und Bremsscheiben entsprachen nicht den Regeln, befanden die Technischen Kommissare nach einer Untersuchung. Somit wurde auch die Start-Nr 27 aus der Wertung genommen. In der neuen, provisorischen, Wertung kommen somit die Nr77 Need for Speed by Schubert Motorsport BMW Z4 von Claudia Huertgen und Csaba Walter auf den zweiten Rang und die Nr 60 Prospeed Competition Porsche von Petri Lappalainen und Markus Palttala auf den dritten Rang.

    Prospeed und der Belgian Audi Club haben gegen diese Entscheidungen einspruch eingelegt. Damit bleibt die Wertung bis zum endgültigen Entscheid der FIA offen.

    Bilder von der Veranstaltung finden Sie unter: www.bilder.auto-24.net

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | | |

    Kommentare deaktiviert für FIA GT3 EM: Prospeed und Belgian Audi Club aus der Wertung

    Kommentare geschlossen.