Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    GT4: Aston Martin überarbeitet Vantage

    Von |

    Der britische Hersteller Aston Martin überarbeitet sein Modell Vantage GT4 für die FIA-Serien. Mit neuer Aerodynamik, höherem Abtrieb und überarbeitetem Motor-Mapping soll der 4,7 Liter-Sportwagen gegen die Konkurrenz von BMW oder Ginetta antreten.

    Optional sind jetzt auch ein Bosch Renn-ABS und eine Traktionskontrolle erhältlich. Die aerodynamischen Änderungen beziehen sich vornehmlich auf den Unterboden, wo ein neuer Frontsplitter und ein überarbeiteter Diffusor für den erhöhten Abtrieb und eine effizientere Kühlung sorgen.

    Aston Martin Racing hat mittlerweile über 80 Aston Martin Vantage GT4 gefertigt, anfangs noch als N24-Modell mit 4,3 Liter Motor, später als GT4 mit dem 4,7 Liter Aggregat. Im FIA-GT4 Europacup ist der Vantage mit 16 Siegen in der vierjährigen Geschichte der Serie die erfolgreichste GT4-Konstruktion. Am Nürburgring gelangen in der VLN Langstreckenmeisterschaft dem mit Aston Martin-Vantage-Modellen antretenden Team von Mathol Racing 2010 die meisten Siege in der SP10/GT4-Klasse.

    Themen:

    | | | |

    Kommentare deaktiviert für GT4: Aston Martin überarbeitet Vantage

    Kommentare geschlossen.