Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Rallye Dakar 2011: 4. Etappe Volkswagen behauptet Doppelführung

    Von |

    Volkswagen 4  Etappe Dakar 2011Volkswagen führt die Rallye Dakar 2011 nach dem vierten Etappensieg in Folge weiterhin mit zwei Race Touareg an. Auf der vierten Etappe stand die äußerst anspruchsvolle Andenüberquerung auf mehr als 4.400 Metern Höhe auf dem Programm – ein 240 Kilometer langes Hochplateau auf mehr als 4.000 Höhenmetern eingeschlossen. Carlos Sainz/Lucas Cruz (E/E) vergrößerten in Chile ihren Vorsprung in der Gesamtwertung um 50 Sekunden auf 4.24 Minuten. Zweite bleiben ihre Teamkollegen Nasser Al-Attiyah/Timo Gottschalk (Q/D). Die beiden Volkswagen Werksfahrer überquerten auch die Ziellinie der Tagesetappe in dieser Reihenfolge.

    Der vierte Tag der härtesten Wüstenrallye der Welt war geprägt von extremen physischen Anstrengungen für das gesamte Team aufgrund der Andenüberquerung und einem einem spannenden Kampf von Volkswagen mit dem Franzosen Stéphane Peterhansel. Der X-raid-BMW-Pilot hatte die Prüfung in der Atacama-Wüste zeitweilig mit fast einer Minute Vorsprung angeführt, wurde am Ende aber mit 1.22 Minuten Rückstand Dritter.

    Der Charakter der Etappe zwischen San Salvador de Jujuy und Calama wurde von vielen Canyons, Flussbetten und schnellen Schotterpassagen geprägt. Viele Abzweige sorgten für eine knifflige Navigation bei den Copiloten. Zudem galt es, auf spitzen Steinen und kleineren Geröllfeldern Reifenschäden zu vermeiden.

    Zwischenstand nach Etappe 4, San Salvador (RA)–Calama (RCH)

    1. Sainz/Cruz (E/E); Volkswagen Race Touareg
    2. Al-Attiyah/Gottschalk (Q/D); Volkswagen Race Touareg
    3. Peterhansel/Cottret (F/F); BMW X3 CC
    4. de Villiers/von Zitzewitz (ZA/D); Volkswagen Race Touareg
    5. Holowczyc/Fortin (PL/B); BMW X3 CC
    6. Terranova/Palmeiro (ARG/P); BMW X3 CC
    7. Novitskiy/Schulz (RUS/D); BMW X3 CC
    8. Spinelli/Haddad (BR/BR); Mitsubishi Racing Lancer
    9. Roma/Picard (E/F); Nissan Navara
    10.Miller/Pitchford (USA/ZA); Volkswagen Race Touareg

    Und so geht’s weiter …

    Donnerstag, 06. Januar 2011: „Wenn du dich hier überschlägst, kommst du bis zum Biwak nicht mehr zum Stehen“ – so beeindruckt zeigte sich „Dakar“-Sieger Carlos Sainz 2010 vom Zielschuss der Etappe nach Iquique. Auf dem Kamm der knapp 700 Meter hohen Düne sind das Tagesziel und der Pazifik bereits zu sehen. Die etwa drei Kilometer lange Abfahrt – Bremsen verboten – und etwas mehr als eine Minute Adrenalin pur gilt es hier nach einem strapaziösen Tag mit sandigen Schlussabschnitten zu überstehen.

    Die Rallye Dakar im TV

    06. Januar 2011

    01:00-01:30 Uhr Eurosport Highlights 04. Etappe (Wiederholung)
    06:00-07:30 Uhr RTL RTL Punkt 6
    08:30-09:00 Uhr Eurosport Highlights 04. Etappe (Wiederholung)
    18:45-19:03 Uhr RTL RTL aktuell
    20:45-21:15 Uhr Eurosport Zielankunft 05. Etappe live
    23:15-23:45 Uhr Eurosport Highlights 05. Etappe

    07. Januar 2011

    00:00-00:30 Uhr RTL RTL Nachtjournal
    01:00-01:30 Uhr Eurosport Highlights 05. Etappe (Wiederholung)
    08:30-09:00 Uhr Eurosport Highlights 05. Etappe (Wiederholung)
    11:15-11:45 Uhr Eurosport Highlights 05. Etappe (Wiederholung)
    18:45-19:03 Uhr RTL RTL aktuell
    20:15-20:45 Uhr Eurosport Zielankunft 06. Etappe live
    23:00-23:30 Uhr Eurosport Highlights 06. Etappe

    (Quelle: Volkswagen-Motorsport)

    Themen:

    | | | | |

    Kommentare deaktiviert für Rallye Dakar 2011: 4. Etappe Volkswagen behauptet Doppelführung

    Kommentare geschlossen.