Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Techno-Classica Essen 2011: Spiegel der Wachstumsbranche Klassik-Szene

    Von |

    Techno Classica Mini Messe EssenMit voller Energie geht die 23. Techno-Classica Essen in die heiße Vorbereitungsphase bis zur Eröffnung am 30. März 2011. Der Veranstalter meldet bereits jetzt „volles Haus“: Nahezu alle Ausstellungsflächen in den 20 Hallen und auf den Freigeländen der Messe Essen sind schon belegt.

    Die 23. Weltmesse für Oldtimer, Classic- & Prestige-Automobile, Motorsport, Motorräder, Ersatzteile und Restaurierung – Welt-Clubtreff spiegelt an den insgesamt fünf Messetagen bis zum 3. April 2011 dabei das stetige und starke Wachstum der nationalen und internationalen Klassiker-Szene wider. Die Techno-Classica Essen präsentiert alle Facetten dieser Branche. Erwartet werden über 180.000 Besucher aus über 40 Nationen – und über 1.150 Aussteller. Für die Techno-Classica des Jahres 2011 hat das Interesse internationaler Anbieter nochmals zugenommen. Über 2.500 Sammler-Automobile stehen bei den renommierten Händlern zum Verkauf und machen die Messe zum Welthandelsplatz für Klassiker.

    Doch kann die Techno-Classica mit weiteren Superlativen aufwarten: Sie ist das weltweit größte Podium für die Darstellung der Historik-Sparten internationaler Automobil-Hersteller und -Importeure. Einige Firmen haben bereits Stichworte für ihre Auftritte bekannt gegeben:
    Mercedes-Benz feiert das Jubiläum 125 Jahre Automobil
    BMW blickt auf 75 Jahre BMW 328 und 50 Jahre „Neue Klasse“ zurück.
    Volkswagen Classic widmet sich dem Thema Cabriolet.
    • Die Autostadt beschäftigt sich mit Design-Ikonen.
    • Opel wird auf das 150. Gründungsjubiläum hinweisen, das 2012 gefeiert werden soll.
    • Das Motto des Ford-Standes lautet „80 Jahre Made in Kölle„.
    Gute Tradition hat auch der große Auftritt der Importeure wie etwa Peugeot, Citroen und Alfa Romeo.

    Die Angebots- und Ausstellungspalette deckt alle Sparten der internationalen Oldtimer-Szene ab. Sie belebt den Saison-Start und präsentiert Restauratoren, Autoliteratur-Anbieter, Ersatzteilhändler, Accessoires-Verkäufer, Uhren- und Technik-Händler, sowie Künstler und Galeristen und nicht zuletzt Automodell-Anbieter und -Hersteller. Stark ist 2011 auch die Zuliefer-Industrie vertreten, die in den letzten Jahren das Thema Oldtimer als gewinnträchtiges Geschäftsfeld entdeckt hat. Und die über 200 gemeldeten Clubs für klassische Fahrzeuge und Sammlerautomobile sorgen für ein weiteres Highlight. (Foto: Catharina Roosen)

    Öffnungszeiten und Eintrittspreise finden Sie hier !

    Themen:

    | | | | | | | |

    Kommentare deaktiviert für Techno-Classica Essen 2011: Spiegel der Wachstumsbranche Klassik-Szene

    Kommentare geschlossen.