Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Formel 1 2011: Hilflosigkeit und Hoffnung – Botschaft auf Japanisch

    Von |

    Zehn Tage vor dem Saisonauftakt (25.03-27.03.2011) der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft schaut die Welt schockiert und fassungslos nach Japan. Auch das Sauber F1 Team, das durch seinen Piloten Kamui Kobayashi eine besondere Beziehung zu diesem Land hat, blickt hilflos auf die Katastrophe. Als kleine Geste werden die beiden Sauber C30-Ferrari von Kamui Kobayashi und Sergio Pérez am Wochenende des Saisonauftaktes in Melbourne eine Botschaft in japanischer Schrift tragen:

    Übersetzt bedeutet dies etwa:

    „Möge unser Gebet die Menschen in Japan erreichen.“

    Teamchef Peter Sauber sagte: „Es ist schwer, Gefühle und Eindrücke in Worte zu fassen, aber Schweigen bedeutet, es nicht einmal zu versuchen. Wir können nicht glauben, was wir sehen. Unsere Gedanken sind bei den Menschen in Japan. Wir wünschen ihnen viel Kraft in dieser unendlich schweren Zeit.“

    Themen:

    | | | |

    Kommentare deaktiviert für Formel 1 2011: Hilflosigkeit und Hoffnung – Botschaft auf Japanisch

    Kommentare geschlossen.