Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    VLN 2011: Peugeot RCZ 2.0 HDi FAP bei allen Läufen am Start

    Von |

    Peugeot RCZ 2.0 HDi FAP VLN 2011In der neuen Motorsport-Saison 2011 steht Peugeot mit dem „Team Peugeot RCZ Nokia“ gleich mit zwei Einsätzen in den Startlöchern. Die Löwenmarke verstärkt in diesem Jahr damit sein Engagement in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring. Zudem setzt Peugeot beim 39. ADAC 24h-Rennen (23. – 26. Juni 2011) vor allem auf Eines: Sieg in der Klasse VLN-Specials „D1T“.

    Zehn Rennen, 190 Fahrzeuge und 380 Teilnehmer. Bei der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring 2011 wird den Fahrern einiges abverlangt. Die Organisatoren erwarten über 248.000 Besucher, 24.800 pro Rennen. Umso wichtiger ist eine gelungene Vorbereitung der Teams sowie der eingesetzten Fahrzeuge.

    Peugeot wird den erfolgversprechenden RCZ 2.0 HDi FAP ins Rennen schicken. Vorgesehen sind die beiden Fahrzeuge, die im letzten Jahr beim 38. ADAC Zurich 24h-Rennen als beste Diesel im Feld für Furore sorgten. Mit optimierter Fahrzeug-Technik wird das dynamische Sport-Coupé bei allen VLN-Läufen an den Start gehen. Neben einer Gewichtsreduzierung wurde pünktlich zur Motorsport-Saison 2011 die Bremsanlage verbessert und das Fahrwerk optimiert. Der Einsatz wird gemeinsam von Peugeot Automobiles S.A. und Peugeot Deutschland gesteuert. Technik- und Einsatzkoordination am Nürburgring übernimmt A.K. Compétition aus dem Elsass.

    Auch der 207 RC “VLN” wird bei der diesjährigen VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring im Rahmen der Peugeot Langstreckentrophy in der Klasse SP2T wieder an den Start gehen. Peugeot unterstützt die Privatteams im 207 RC bei ihrem Einsatz auf der Nordschleife. Neben einem Nenngeldzuschuss pro Rennen für jedes startende Team wird ein Preistopf in Höhe von rund 10.000 Euro bereitgestellt.

    Das „Team Peugeot RCZ Nokia“ besteht aus zwei Fahrzeugen aus zwei Nationen. Mit ihm möchte sich Peugeot bei der diesjährigen VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring gegen die Konkurrenz in der Dieselklasse bis zwei Liter Hubraum durchsetzen. Ein Fahrzeug wird von Peugeot Frankreich besetzt und eins geht für Peugeot Deutschland an den Start. Mit Michael Bohrer, der für seine erfolgreichen Einsätze mit dem 207 RC bekannt ist, Jürgen Nett, der bereits 1987 den Langstreckenpokal auf der Nordschleife gewann und dem erfahrenen und motorsportbegeisterten Rennfahrer und Peugeot-Fahrwerksentwickler Stéphane Caillet, ist ein Team während der gesamten Saison auf ein Auto festgesetzt.

    Das zweite Team wird für Peugeot Frankreich in wechselnder Besatzung ebenfalls mit einem Peugeot RCZ 2.0 HDi FAP ins Rennen gehen.

    Technische Daten Peugeot RCZ

    Motor
    Bauform: Frontmotor
    Zylinder: 4 in Reihe
    Hubraum: 1.997 ccm
    Ventile: 4 Ventile pro Zylinder
    Einspritzung: DELPHI Diesel Systems
    Turbolader:
    Honeywell Turbo Technologies (HTT)
    Partikelfilter: IBIDEN
    Leistung: 147 kW/200 PS
    bei Drehzahl (U/min): 4.000 – 4.500
    Drehmoment: 400 Nm
    bei Drehzahl (U/min) 2.500 – 3.000

    Kraftübertragung

    Schaltung: 6 Gänge, Knüppelschaltung über Seilzug
    Antrieb: Frontantrieb

    Fahrwerk/Lenkung/Bremsen

    Aufhängung vorn: Einzelradaufhängung, McPherson-Achse, Schraubenfedern mit innenliegenden hydraulischen Stoßdämpfern Stoßdämpfern von Peugeot Sport
    Aufhängung hinten: Schraubenfedern mit innenliegenden hydraulischen Stoßdämpfern von Peugeot Sport
    Lenkung: Zahnstangenlenkung, Sicherheitslenksäule, servounterstützt
    Bremsen:BREMBO, hydraulische Diagonal-Zweikreisbremse (manuelle Verteilung), Leichtmetall-Monoblock-Bremssättel
    Scheiben: Scheiben, vorn (302 mm Durchmesser) und hinten (290 mm)

    Räder

    Felgen:8,5 x 18
    Reifen: 18 Zoll Kumho, 225/640R18

    Tankvolumen: 60 Liter Diesel
    Leergewicht: ca. 1.150 Kilogramm

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | | | | |

    Kommentare deaktiviert für VLN 2011: Peugeot RCZ 2.0 HDi FAP bei allen Läufen am Start

    Kommentare geschlossen.