Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    ALMS: BMW Team RLL feiert zweiten GT-Sieg in Folge

    Von |

    Dirk Müller (DE) und Joey Hand (US) vom BMW Team RLL haben am Samstag den zweiten Lauf der American Le Mans Series (ALMS) in Long Beach (US) für sich entschieden. Im BMW M3 GT mit der Startnummer 56 entschied das Duo nach 81 Runden die GT-Klasse für sich und konnte damit die Spitzenposition in der Fahrerwertung festigen.

    Der zweite BMW M3 GT, pilotiert von Dirk Werner (DE) und Bill Auberlen (US), kam nach einem frühen Unfall auf Rang sieben. Für das BMW Team RLL ist es der vierte GT-Triumph in der ALMS und der zweite Sieg in diesem Jahr. Bereits beim 12-Stunden-Rennen in Sebring (US) hatten Müller, Hand und Andy Priaulx (GB) den ersten Platz belegt.

    Hand ging von der GT-Poleposition ins Rennen auf dem engen Stadtkurs von Long Beach, musste die Führung jedoch nach 20 Minuten und einem kuriosen Zwischenfall abgeben. Einige Positionen hinter ihm hatte sich Auberlen im Auto mit der Startnummer 55 gedreht, nachdem er von einem Konkurrenten berührt worden war. Als er auf die Strecke zurückkehrte, musste Hand ausweichen und büßte dabei zwei Plätze ein.

    Anschließend arbeitete sich Hand jedoch wieder zurück nach vorne, entschied einen Zweikampf mit Porsche-Pilot Patrick Long (US) für sich und übergab den BMW M3 GT in Führung liegend an Dirk Müller. Der Deutsche zeigte eine fehlerfreie Leistung und machte nach zwei Stunden den Sieg perfekt.

    Der nächste Lauf der ALMS steht nach der traditionellen Pause rund um das 24-Stunden-Rennen von Le Mans (FR) auf dem Programm. Am 9. Juli 2011 kämpft das BMW Team RLL in Lime Rock Park (US) erneut um Punkte und den Sieg in der GT-Klasse.

    Themen:

    | | | | | |

    Kommentare deaktiviert für ALMS: BMW Team RLL feiert zweiten GT-Sieg in Folge

    Kommentare geschlossen.