Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Formel 1 2011: Ecclestone dementiert Verkaufspläne an Murdoch

    Von |

    Bernie Ecclestone bestreitet, dass die Formel 1 an Rupert Murdoch verkauft werden soll. Laut einer Aussage gegenüber der BBC glaubt er nicht, dass es ernsthafte Vorbereitungen für einen Kauf bzw. eine Übernahme gebe.

    „Ich kenne Rupert und James Murdoch und Carlos Slim„, sagte Ecclestone dem britischen Sender. „Wenn sie irgendetwas tun wollten, hätten sie mich direkt kontaktiert. Und das haben sie nicht.“ Zudem lege das Concorde Abkommen sehr deutlich fest, dass die Formel 1 im frei empfangbaren Fernsehen gesendet werden müssen und nicht über Pay-TV-Kanäle, die ein Hauptgeschäft von Murdochs News Corporation ausmacht.

    Eine Ausstrahlung über Bezahlkanäle wie Sky hätte einen deutlichen Rückgang der Zuschauerzahlen zur Folge, was mit dem Sponsoringkonzept der Rennserie nicht zu vereinbaren wäre.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | |

    Kommentare deaktiviert für Formel 1 2011: Ecclestone dementiert Verkaufspläne an Murdoch

    Kommentare geschlossen.