Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Porsche 1 Supercup 2011: Zwei Überraschungen und Sean Edwards auf der Pole-Position in Barcelona/Spanien

    Von |

    Porsche Supercup Barcelona 2011Der Brite Sean Edwards startet beim zweiten Saisonrennen des Porsche Supercup am Sonntag in Barcelona von der Pole-Position. Mit dem Porsche 911 GT3 Cup vom Team Abu Dhabi by tolimit distanzierte er im Qualifying seinen Landsmann Nick Tandy, den Vizemeister des Vorjahres und Zweiten des Saisonauftakts in Istanbul, knapp um 0,072 Sekunden.

    Bei der Zeitenjagd auf dem 4,655 Kilometer langen Circuit de Catalunya vor den Toren der katalanischen Metropole gab es zwei große Überraschungen. Für die erste sorgte der Pole Kuba Giermaziak (VERVA Racing Team) mit seiner drittschnellsten Zeit. Eine so gute Ausgangsposition hatte er bisher noch bei keinem Rennen des Markenpokals. Mit einem starken Auftritt überraschte auch Kévin Estre. Der Franzose von Hermes Attempto Racing war schon beim Saisonauftakt in Istanbul bester Supercup-Neuling und erkämpfte sich jetzt als Vierter einen Platz in der zweiten Startreihe. Dabei verwies er den Niederländer Jeroen Bleekemolen auf den fünften Platz. Der zweifache Supercup-Gewinner vom Team Abu Dhabi by tolimit teilt sich die dritte Startreihe mit dem amtierenden Meister René Rast (Steyerberg), der mit dem Porsche 911 GT3 Cup des VELTINS Lechner Racing Teams auf die sechstschnellste Zeit kam.

    Sein Teamkollege und Vorjahressieger Norbert Siedler (Österreich) beendete das Qualifying als Siebter, konnte sich darüber aber nicht so richtig freuen: Weil er während des freien Training am Freitag eine gelbe Flagge missachtet hatte, wurde er von den Sportkommissaren in der Startaufstellung um drei Plätze nach hinten versetzt. Jeweils um eine Position nach vorne rücken dadurch die im Qualifying hinter ihm platzierten Christian Engelhart aus Kösching, der für Konrad Motorsport startende Auftaktsieger von Istanbul, sowie der Slowake Stefan Rosina (VERVA Racing Team) und der Pole Robert Lukas (Hermes Attempto Racing).

    Aufsteigende Tendenz zeigte der Österreicher Mathias Lauda. In seiner Wahlheimat Barcelona kam der Sohn der Rennlegende Niki Lauda mit dem Porsche 911 GT3 Cup von Konrad Motorsport Austria besser zurecht als beim Saisonstart in Istanbul und verpasste nur um knapp drei Zehntelsekunden eine Top-10-Platzierung.

    Qualifikationstraining:
    1.  Sean Edwards (GB) 1:50,469 Minuten
    2.  Nick Tandy (GB) + 0,072 Sekunden
    3.  Kuba Giermaziak (PL) + 0,386
    4.  Kévin Estre (F) + 0,447
    5.  Jeroen Bleekemolen (NL) + 0,499
    6.  René Rast (D) + 0,532

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | | |

    Kommentare deaktiviert für Porsche 1 Supercup 2011: Zwei Überraschungen und Sean Edwards auf der Pole-Position in Barcelona/Spanien

    Kommentare geschlossen.