Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    FIA GT1 WM 2011: Ergebnis Championship Rennen – Nissan siegt nach spannendem Rennen

    Von |

    Nach dem Erfolg am Samstag 04.06.2011 ging der Aston Martin vom Young Driver AMR mit Start-Nr. 7 (Tomas Enge / Alex Müller) von der Pole Position ins Rennen und konnte am Start die Position an der Spitze behalten. Auf einige Teilen der Rennstrecke in Silverstone regnete es am Anfang des Rennens. In der ersten Rennhälfte fährt der Nissan GT-R mit den deutschen Fahrern Krumm / Luhr auf dem zweiten Platz vor der Corvette von Hezemans / Zuber. Nach ca. 23 Minuten gab es einen Unfall zwischen dem Aston Martin von Stefan Mücke und dem Nissan von Richard Westbrook. Was danach geschah sah aus wie die Revanche für den ersten Zwischenfall. Mücke fuhr auf der Geraden ungebremst in den Nissan von Westbrook und beschädigte den Aston Martin schwer.  Die Rennkommissare werden den Vorfall genau untersuchen. Der Unfall hatte eine Safety Car Phase zur Folge. In dieser Phase kamen alle Fahrzeuge zum Pflichtboxenstop.

    Nach dem Neustart führte der Nissan GT-R #23 das Feld vor Aston Martin DB9 #7 an. Die Corvette fuhr weiter auf dem dritten Rang. Gegen Ende des Rennens rückten die ersten drei Sportwagen immer näher zusammen. Fünf Minuten vor Ende hatte der Lamborghini #37 (Pastorelli / Schwager) vom All inkl Team einen kapitalen Motorschaden auf der Start- und Zielgeraden. Am Ende siegte der Nissan GT-R mit Lucas Luhr / Michael Krumm vor dem Aston Martin von Tomas Enge / Alex Müller und der Corvette mit Mike Hezemans / Andreas Zuber.

    Ob und wie Stefan Mücke für den Unfall bestraft wird bleibt abzuwarten. Zu nächst sah der Unfall nach einem groben Faul aus. Ebenfalls bleibt abzuwarten ob Stefan Mücke nächste Woche beim 24h-Rennen in Le Mans am Steuer des Aston Martin sitzen wird.

    Gesamtergebnis Championship – Rennen von Silverstone am Sonntag 05.06.2011 (unter Vorbehalt eventueller Strafen der Rennleitung):


    Pos. # Fahrer Fahrzeug Rd. Zeit
    1 23 Lucas Luhr / Michael Krumm Nissan GT-R 28
    2 7 Tomas Enge / Alex Müller Aston Martin DB9 28 0.220
    3 11 Mike Hezemans / Andreas Zuber Corvette Z06 28 0.491
    4 3 Stef Dusseldorp / Clivio Piccione Aston Martin DB9 28 2.417
    5 38 M. Winkelhock / Marc Basseng Lamborghini Murcielago 28 7.436
    6 40 Bas Leinders / Marc Hennerici Ford GT Matech 28 10.831
    7 20 Warren Hughes / Enrique Bernoldi Nissan GT-R 28 13.063
    8 10 Antoine Leclerc / Markus Palttala Ford GT Matech 28 24.117
    9 9 Vanina Ickx / Chr. Nygaard Ford GT Matech 28 58.515
    10 37 D. Schwager / Nicky Pastorelli Lamborghini Murcielago 25 3 Rd.
    11 41 Maxime Martin / F. Makowiecki Ford GT Matech 17 11 Rd.
    12 21 David Brabham / Campbell-Walter Nissan GT-R 16 12 Rd.
    13 4 Ch. Hohenadel / Andrea Piccini Aston Martin DB9 16 12 Rd.
    14 47 Dimitri Enjalbert / Michael Rossi Corvette Z06 16 12 Rd.
    15 8 Stefan Mücke / Darren Turner Aston Martin DB9 10 18 Rd.
    16 22 R. Westbrook / Peter Dumbreck Nissan GT-R 10 18 Rd.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | | | |

    Kommentare deaktiviert für FIA GT1 WM 2011: Ergebnis Championship Rennen – Nissan siegt nach spannendem Rennen

    Kommentare geschlossen.