Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    24h-Rennen Nürburgring 2011: Weltweit erfolgreichster Porsche-Cup-Fahrer beim Porsche Carrera World Cup

    Von |

    Porsche World Cup Design 2011 NürburgringGroße Ehre für Craig Baird: Die Porsche AG hat den weltweit erfolgreichsten Porsche-Cup-Piloten eingeladen, beim Porsche Carrera World Cup am 25. Juni 2011 auf der Nürburgring-Nordschleife das VIP-Auto mit der Startnummer 200 zu fahren. Der 40-jährige Neuseeländer hat in seiner Karriere bereits 109 Porsche-Markenpokal-Rennen gewonnen. Mit dem bei Porsche Motorsport in Weissach aufgebauten Porsche 911 GT3 Cup startet er zusammen mit mehr als 100 Teilnehmern aus 25 Nationen zum größten Porsche-Rennen aller Zeiten.

    Der 40-jährige Craig Bird, der mit Ehefrau und zwei Kindern an der australischen Gold Coast lebt, hat seit 2004 zweimal den Porsche Carrera Cup Australia und sechsmal die GT3 Cup Challenge New Zealand gewonnen. Beim 24-Stunden-Rennen in Dubai siegte er 2008 mit einem Porsche 911 GT3 RSR. Die Nürburgring-Nordschleife kennt er von seinen Starts beim 24-Stunden-Rennen 2006 und 2007. Auf der Liste seiner Erfolge stehen insgesamt 23 nationale Meistertitel. Für seine Verdienste um den Motorsport wurde ihm 2010 der „New Zealand Order of Merit“ verliehen.

    Einen bleibenden Eindruck wird bei den Zuschauern am Ring auch sein Porsche 911 GT3 Cup mit der Startnummer 200 hinterlassen. Der Erfolgsrenner überzeugt nicht nur mit 450 PS Motorleistung, sondern ist auch optisch eine Augenweide. Sein Design visualisiert künstlerisch die Nürburgring-Nordschleife als „Grüne Hölle“ mit züngelnden Flammen sowie mit einer stilisierten Weltkarte das aus 25 Nationen kommende internationale Starterfeld beim größten Porsche-Rennen der Welt.

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für 24h-Rennen Nürburgring 2011: Weltweit erfolgreichster Porsche-Cup-Fahrer beim Porsche Carrera World Cup

    Kommentare geschlossen.