Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    24-Stunden Classic Rennen 2011: Heinz Stüber holt sich überlegenen Klassensieg mit Patrick Simon

    Von |

    VW Golf1 GTiBeim dritten ADAC 24-Stunden-Classic Rennen, im Rahmen des ADAC 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring, konnten Heinz Stüber und Patrick Simon den dritten VW Klassensieg in Folge einfahren. Sie gewannen nicht nur überlegen mit einem leistungsschwächeren Motor in ihrer zusammengelegten Klasse bis 2 Ltr. Hubraum, sie fuhren sogar bei 172 Teilnehmern auf Gesamtrang 11 !

    In den ersten beiden Jahren startete das Duo Heinz Stüber und Patrick Simon, in Anlehnung auf den damals neuen VW Scirocco, auf dem in VW-Blau lackierten Ur – VW Scirocco 1. Mit diesem Fahrzeug gewannen sie zweimal in Folge in ihrer Klasse. Zum 35. VW Golf 1 GTi Jubiläum hatten die Spezialisten eine Classic Version des VW Golf 1 GTi aufgebaut.

    MSC Adenau Pilot Heinz Stüber fuhr den Start und hatte gleich zu Beginn des Rennens ein kleines Problemchen mit der Konkurrenz. Hinten rechts gab es eine leichte Berührung und danach fehlte die Kotflügelverbreiterung an seinem VW Golf GTi. Dies hinderte ihn jedoch nicht daran sich nach einigen schnellen Runden auf Gesamtrang 18 festzusetzen. Die hinter ihm in der Klasse fahrenden Porsche 924 hatte er dabei voll im Griff und konnte sie auf Distanz halten. Nach fast eineinhalb Stunden Fahrzeit begann es dann zu Regnen und einige Teilnehmer rutschten von der Strecke. Im Bereich der Fuchsröhre blockierten einige durch Unfall gestrandete Fahrzeuge die Fahrbahn, so dass hierdurch das Rennen mit der roten Flagge abgebrochen werden musste.

    Nach gut einer Stunde wurde das Rennen, bei bereits teilweise abtrocknender Strecke, erneut gestartet. Diesmal war Patrick Simon am Steuer des Golf GTi, der für die Schlussrunden mit Regenreifen bestückt war. Dies war auch die richtige Wahl, da die Nürburgring Nordschleife noch überwiegend feucht bis stellenweise nass war. Nach nur einer Rennrunde hatte sich Patrick Simon von Startplatz 18 sehr weit nach vorne gearbeitet und überquerte den Start/Ziel Bereich als 4. im Gesamt! Nach der Zieldurchfahrt wurden die Ergebnisse aus beiden Rennen addiert. Dies brachte den beiden Piloten einen überlegenen Klassensieg sowie einen nie für möglich gehaltenen 11. Gesamtplatz ein.

    Herzlichen Glückwunsch für diese Leistung und den dritten Klassensieg in Folge.

     

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | | | | |

    Kommentare deaktiviert für 24-Stunden Classic Rennen 2011: Heinz Stüber holt sich überlegenen Klassensieg mit Patrick Simon

    Kommentare geschlossen.