Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    ADAC GT Master 2011: 2. Rennen Eurospeedway Lausitz am Sonntag 04.09.2011

    Von |

    Bei bedecktem aber warmem Wetter startete am Sonntag (04.09.2011) das zweite Rennen der ADAC GT-Masters auf dem EuroSpeedway Lausitz. In der ersten Startreihe standen die Corvette Z06 von Keilwitz / Alessi, die am Vortag (Samstag 03.09.2011) auf dem dritten Platz ins Ziel kamen. Neben ihnen stand in Reihe eins der Mercedes Benz SLS AMG GT3 von Jäger / Stoll. Aus der zweiten Reihe starteten Rene Rast auf dem Audi R8 LMS neben dem Farnbacher Racing Ferrari 458. Das 2.Rennen auf dem Lausitzring ist gleichzeitig der 12. Wertungslauf der Saison 2011. Nach dem gestrigen Rennen mussten die Stuck Brüder die Führung im Gesamtklassement an Margaritis / Lunardi im Alpina BMW B6 abgeben.

    In der Einführungsrunde blieb der Lamborghini der Stuck Brüdern stehen, damit war das Rennen für die zweitplazierten in der Gesamtwertung bereits zu Ende. Am Start übernahm der Farnbacher Ferrari die Führung, weil Daniel Keilwitz in der Corvette den Start verschlafen hat. An der zweiten Stelle blieb der Mercedes SLS AMG von Thomas Jäger (Start-Nr. 22). Nach der ersten Runde kamen Ammermüller im Porsche und Rene Rast mit dem Audi R8 in die Box. In den ersten Runden blieb die Spitze unverändert. Dahinter versuchte Heinz-Harald Frentzen in der Corvette am vor ihm fahrenden Mercedes-Benz SLS vorbei zugehen. Nach 12 Minuten gelang es Frentzen auf den 3.Platz vor zu fahren. Anschließend fuhr Frentzen die dahin schnellste Runde. In der Folge gab es Rauchentwicklung am Fahrzeug mit der Start-Nr. 3, dem Audi R8 von Ludwig / Mies doch das ganze blieb ohne weitere Folgen.

    Bis zur Öffnung der Boxengasse für die regulären Boxenstopps blieb die Reihenfolge an der Spitze gleich. Farnbacher Ferrari vor Mercedes SLS mit Thomas Jäger am Steuer und an der dritten Stelle lag die Corvette von Frentzen. Farnbacher brachte den Ferrari zuerst an die Box, während Jäger draußen blieb um noch eine schnelle Runde zufahren. Nicolas Kentenich übernahm den Ferrari 458. Eine Runde später kam Jäger an die Box und übergab das Auto an Florian Stoll. Und die Rechnung ging auf, der Mercedes SLS kam vor dem Ferrari auf die Strecke zurück und so gab es einen Führungswechsel. Doch der Ferrari blieb zunächst dran. Bei gestrigen Rennen hatte allerdings der Ferrari am Ende des Rennens Probleme mit den Reifen. Kurz darauf überholte der Mercedes Benz mit Lance David Arnold am Steuer den drittplatzierten Sven Hannawald mit der Corvette. Im weiteren Verlauf verlor Hannawald weitere Positionen an den Audi von Ludwig / Mies und den BMW Alpina B6 von Lunardi / Margaritis, die 55 kg Zusatzgewicht an Board hatte.

    Der Mercedes Benz SLS mit Start-Nr. 22 konnte die Führung bis ins  Lausitz. Auf den zweiten Rang kamen der Farnbacher Ferrari 458 GT3 Nr. 35 mit Dominik Farnbacher und Nicolas Kentenich am Steuer. Dritter wurde der Mercedes SLS Start-Nr. 34 mit Lance David Arnold und Andreas Zuber.

    Bilder / Fotos vom 2. Lauf der ADAC GT Masters auf EuroSpeedway Lausitz / Lausitzring finden Sie unter: www.bilder.auto-24.net

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | | |

    Kommentare deaktiviert für ADAC GT Master 2011: 2. Rennen Eurospeedway Lausitz am Sonntag 04.09.2011

    Kommentare geschlossen.