Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    ADAC GT Masters 2011: 1. Rennen in Hockenheim – Sieg und Titel für Margaritis / Lunardi

    Von |

    Die Titelentscheidung 2011 im ADAC GT Masters ist gefallen: Mit souveräner und fehlerfreier Fahrt haben sich Dino Lunardi und Alex Margaritis im BMW ALPINA vom Team Engstler nicht nur den Sieg im Samstagsrennen (01.10.2011) auf dem Hockenheimring, sondern auch den Titel gesichert. Beim morgigen Abschlusslauf können die beiden nicht mehr von der Spitze verdrängt werden.

    Am Ende wurden Ferdinand und Schlussfahrer Johannes Stuck noch glückliche Zweite. Damit ist den Stucks der Vizetitel so gut wie nicht mehr zu nehmen, da Kontrahent Christopher Mies nach einem frühen Aus seines Mitstreiters Christer Jöns im maladen ABT-Audi leer ausging. Auch der zweite ABT-Audi von Luca Ludwig/Jens Klingmann schied aus – Reifenschaden nach Kollision mit dem HEICO-Mercedes von Andreas Wirth/Christiaan Frankenhout, die ebenfalls aufgeben mussten.

     

    Ergebnis 1. Rennen in Hockenheim am Samstag 01.10.2011:

     

    1. #41 Team Engstler BMW ALPINA B6 GT3
    Dino Lunardi (F)
    Alexandros Margaritis (GR)
    2. # 2 Reiter Engineering Lamborghini Gallardo LP600+
    Ferdinand Stuck (A)
    Johannes Stuck (A)
    3. #8 Phoenix Racing Pole Promotion Audi R8 LMS
    Stefan Landmann (A)
    René Rast (D)
    4. #1 Reiter Engineering Lamborghini Gallardo LP600+
    Albert von Thurn und Taxis (D)
    Philip Geipel (D)
    5. #34 PRIMAJOB TEAM HEICO Mercedes-Benz SLS AMG GT3
    Lance David Arnold (D)
    Andreas Zuber (A)
    6. #35 Farnbacher ESET Racing Ferrari 458 GT3
    Mario Farnbacher (D)
    Niclas Kentenich (D)
    7. #32 HEICO MOTORSPORT Mercedes-Benz SLS AMG GT3
    Dominik Baumann (A)
    Harald Proczyk (A)
    8. #36 MS RACING Mercedes-Benz SLS AMG GT3
    Maximilian Mayer (D)
    Maximilian Götz (D)
    9. #27 A Callaway Competition Corvette Z06.R GT3
    Sven Hannawald (D)
    Heinz Harald Frentzen (D)
    10. #15 FACH AUTO TECH Porsche 911 GT3 R
    Swen Dolenc (D)
    Daniel Dobitsch (A)
    11. #18 A Callaway Competition Corvette Z06.R GT3
    Toni Seiler (CH)
    Philipp Eng (A)
    12. #20 Black Falcon Mercedes-Benz SLS AMG GT3
    Kenneth Heyer (D)
    Robert Renauer (D)
    13. #52 West Coast Racing BMW Z4 GT3
    Fredrik Larsson (S)
    Richard Göransson (S)
    14. #22 MS RACING Mercedes-Benz SLS AMG GT3
    Florian Stoll (D)
    Renaud Derlot (F)
    15. #24 A Reiter Engineering Lamborghini Gallardo LP600+
    Marc A. Hayek (CH)
    Peter Kox (NL)
    16. #31 A HEICO MOTORSPORT Mercedes-Benz SLS AMG GT3
    Carsten Tilke (D)
    Thomas Holzer (D)
    17. #11 Team rhino’s Leipert Lamborghini Gallardo LP600+
    David Mengesdorf (D)
    Mika Vähamäki (FIN)
    18. #28 Callaway Competition Corvette Z06.R GT3
    Diego Alessi (I)
    Daniel Keilwitz (D)
    19. #39 Team Brinkmann Audi R8 LMS
    Ardi van der Hoek (NL)
    Danny van Dongen (NL)
    20. #9 Team a-workx Porsche 911 GT3 R
    Wolfgang Hageleit (D)
    Roland Asch (D)
    21. #62 Lambda Performance Ford GT
    Nikki Thiim (S)
    Thomas Mutsch (D)
    22. #13 Team Dutt Motorsport Porsche 911 GT3 R
    Oliver Dutt (D)
    Oliver Strasser (D)
    23. #26 Bleekemolen Racing Mercedes-Benz SLS AMG GT3
    Ronald van de Laar (NL)
    Michael Bleekemolen (NL)
    24. #40 Team Engstler BMW ALPINA B6 GT3
    Florian Spengler (D)
    Andrrei Romanov (RUS)
    25. #12 Team rhino’s Leipert Lamborghini Gallardo LP600+
    Tobias Neuser (D)
    Oleg Petrishin (RU)

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für ADAC GT Masters 2011: 1. Rennen in Hockenheim – Sieg und Titel für Margaritis / Lunardi

    Kommentare geschlossen.