Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Nissan erweitert GT Academy für Deutschland

    Von |

    Die 2008 von Nissan Europa und Sony gegründete europäische GT Academy wird in diesem Jahr (2012) erstmals um einen für deutsche Teilnehmer reservierten Wettbewerb erweitert. Im Zuge eines mehrstufigen Auswahlverfahrens aus den schnellsten virtuellen Rennfahrern jene herauszufiltern, die ihre auf der Gran Turismo 5 (GT5) für Play Station 3 erzielten Rundenzeiten auch auf einer authentischen Rennstrecke abrufen können.

    In einem ersten Sichtungsdurchgang wird Nissan ab dem 10. März 2012 über einen Zeitraum von 16 Wochen 32 Finalisten bestimmen, die sich dann Mitte Juli zu einem zweitägigen Deutschland-Finale am Nürburgring treffen. 16 der Teilnehmer werden bei Live-Events ermittelt, unter anderem beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring, bei der AMI in Leipzig und in den Showrooms der zwölf deutschen GT-R-Händler. Die übrigen 16 Piloten qualifizieren sich über wöchentliche Online-Zeitenjagden in der Rennsimulation GT5.

    Die zwölf Besten dieser zweiten Qualifikationsrunde lädt Nissan schließlich vom 5. bis 10. August zu einem fünftägigen Racecamp ins britische Silverstone ein, dem Ort der finalen Entscheidung.

    Eine dreiköpfige Jury – darunter Nissan-Werksfahrer und GT1-Weltmeister Michael Krumm sowie Bob Neville, Teammanager des britischen Nissan-Rennstalls RJN, – entscheidet im Rahmen der deutschen GT Academy über die Teilnehmer.

    Der Gewinner der Endausscheidung erhält als Hauptpreis ein fünfmonatiges Intensiv-Fahrertraining, bei dem ihm die Sieger der anderen weltweit ausgetragenen GT-Academy-Serien Gesellschaft leisten.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    |

    Kommentare deaktiviert für Nissan erweitert GT Academy für Deutschland

    Kommentare geschlossen.