Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    WEC 2012: Nick Heidfeld fährt für Rebellion

    Von |

    Die Suche seines Managers Andre Theuerzeit nach einem neuen Formel-1- oder auch einem DTM-Cockpit ist gescheitert, dennoch wird Nick Heidfeld auch 2012 Motorsport auf hohem Niveau betreiben. Denn der 34-jährige Deutsche hat für die kommende Saison einen Vertrag beim Langstrecken-WM-Team Rebellion unterschrieben.

    Nick Heidfeld teilt sich dort den Lola-Toyota LMP1 mit der Startnummer 12 mit dem Schweizer Neel Jani und Nicolas Prost, Sohn des ehemaligern F1 Weltmeisters Alain Prost. Heidfeld hatte schon Ende 2010kein Formel-1-Cockpit mehr, kam nach dem Rallye-Unfall von Robert Kubica aber als dessen Ersatzmann bei Renault unter. Seit er dort gekündigt wurde, hatte er keinen Rennfahrer-Job mehr. In der Königsklasse des Motorsports nahm er an 183 Grands Prix teil, 13 Mal stand er auf dem Podium. Seine Rennteams waren Prost (2000), Sauber (2001 bis 2003), Jordan (2004), Williams (2005), BMW (2006 bis 2009), erneut Sauber (2010) sowie zuletzt Renault.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für WEC 2012: Nick Heidfeld fährt für Rebellion

    Kommentare geschlossen.