Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    ALMS 2012: 2. Lauf in Long Beach mit 4 Porsche 911 GT3 RSR

    Von |

    Porsche 911 GT3 RSR, Flying Lizard Motorsports: Jörg Bergmeister, Patrick Long, Patrick PiletIn der American Le Mans Series (ALMS) jagt ein Höhepunkt den anderen: Nach dem spannenden Saisonauftakt mit dem 12h-Klassiker in Sebring ist die Rennserie mit den schnellen Sportwagen der Welt am 14. April 2012 auf dem berühmten Stadtkurs in Long Beach/Kalifornien zu Gast. Das Rennen startet um 16.30 Uhr Ortszeit (01.30 Uhr Sonntag MESZ). Die Porsche-Werksfahrer Jörg Bergmeister (Langenfeld) und Patrick Long (USA), die das prestigeträchtige Rennen im „Monaco der USA“ schon zwei Mal gewonnen haben, sind mit dem neuen Porsche 911 GT3 RSR von Flying Lizard Motorsports am Start.

    Ihr Werksfahrerkollege Wolf Henzler (Nürtingen) teilt sich das Cockpit des vom Team Falken Tire eingesetzten Elfers mit Bryan Sellers (USA). Im zweiten Flying-Lizard-Porsche wechseln sich Porsche-Werksfahrer Marco Holzer (Lochau) und der amerikanische Teameigner Seth Neiman ab. Die Fahrer des Porsche 911 GT3 RSR von Paul Miller Racing sind Sascha Maassen (Aachen) und Bryce Miller (USA).

    Das Rennen in der Traumkulisse des Hafenviertels von Long Beach wurde 1975 erstmals ausgetragen und ist eines der traditionsreichsten Stadtrennen der Welt. Die Zielflagge fällt schon nach zwei Stunden – damit ist es zusammen mit Baltimore das kürzeste Rennen im Kalender der American Le Mans Series (ALMS). Die in den USA ebenfalls sehr populäre IndyCar Series gastiert am selben Wochenende in Long Beach. Da Hollywood gleich um die Ecke liegt, lockt die Veranstaltung zahlreiche Stars und Sternchen an.

    Sonne, Meer und Palmen: Der 3,167 Kilometer lange Stadtkurs steht dem in Monaco in nichts nach. Auch der Aufwand für den Aufbau, der 60 Tage dauert, ist durchaus vergleichbar: Entlang der Strecke werden über fünf Kilometer Zaun montiert und 1.400 Betonblöcke gesetzt, von denen jeder rund vier Tonnen wiegt. An den besonders kritischen Stellen dienen 16.000 Autoreifen als Puffer vor den Mauern.

    Das Rennen in Long Beach startet am Samstag, 14. April 2012, um 16.30 Uhr Ortszeit (01.30 Uhr Sonntag MESZ) und wird auf www.alms.com live im Internet übertragen.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | |

    1 Kommentar »

    Ein Kommentar to “ALMS 2012: 2. Lauf in Long Beach mit 4 Porsche 911 GT3 RSR”

    1. MatzeLoCal meint:
      5.April 2012 um 12:59

      Ich hoffe ja, dass die Qualität des Streams diesmal besser ist. In Sebring war der Stream „28.8-Modem“-Qualität