Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    VLN 2012: Rowe Racing startklar und hochmotiviert für letzten VLN-Test vor dem 24-Stunden-Rennen

    Von |

    „Um beim 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife an die Grenzen und darüber hinaus gehen zu können, führt an einer guten Vorbereitung kein Weg vorbei“, so lautet die Devise von ROWE RACING Teamchef Hans-Peter Naundorf. Für die Mannschaft des Bubenheimer Schmierstoffherstellers steht daher auch der nächste VLN-Lauf am kommenden Samstag (28. April 2012) ganz im Zeichen des „Feintunings“ für das Saisonhighlight.

    Am Steuer der beiden Mercedes-Benz SLS AMG GT3 setzt ROWE RACING weiter auf die erfolgreiche Mischung aus Erfahrung, Speed und Talent. Im Fahrzeug mit der Startnummer 7 treten der ehemalige DTM-Fahrer Thomas Jäger (München), der Trans-Am-Champion Klaus Graf (Dornhan) und der junge Porsche-Carrera-Cup-Vizemeister Jan Seyffarth (Querfurt) an. Im Schwesterauto mit der Nummer 6 werden sich Michael Zehe (Flörsheim-Dalsheim), Marko Hartung (Wallroda), Roland Rehfeld (Blankenfelde) und Mark Bullitt (Miami/USA) abwechseln.

    „Wir sind mit den Vorbereitungen für das 24-Stunden-Rennen voll im Plan. Beim letzten VLN-Einsatz konnten wir beide Autos unter extrem schwierigen Wetterbedingungen in den Top-Ten platzieren. Die Basis stimmt – jetzt geht es darum, weiter an den technischen Feinheiten zu arbeiten, damit wir auch über die 24-Stunden-Distanz volle Leistung abliefern können. In diesem Zusammenhang hoffen wir allerdings noch sehr auf eine Modifikation der »Balance of Performance«, da es den SLS Fahrzeugen bislang noch deutlich an Leistungsfähigkeit fehlt“, so Teamchef Hans-Peter Naundorf. „Ich freue mich aber, dass alle im Team – Fahrer, Mechaniker, Ingenieure – von Lauf zu Lauf besser harmonieren. Ein wichtiger Faktor, den man selbst mit der besten Technik nicht beeinflussen kann.“

    Der 54. ADAC ACAS H&R-Cup ist der dritte von insgesamt zehn Läufen der diesjährigen VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring. Das auf vier Stunden angesetzte Rennen dient zahlreichen Teams als Generalprobe für das knapp drei Wochen später folgende 40. ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen (17.-20. Mai 2012). Die VLN findet danach ihre Fortsetzung mit der 43. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy (30. Juni 2012)

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für VLN 2012: Rowe Racing startklar und hochmotiviert für letzten VLN-Test vor dem 24-Stunden-Rennen

    Kommentare geschlossen.