Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    24h-Rennen Le Mans: Starkes Porsche-Aufgebot beim Langstreckenklassiker in der Sarthe

    Von |

    Porsche 911 GT3 RSR, Flying Lizard Motorsports: Jörg Bergmeister, Patrick Long, Patrick PiletDie 24 Stunden von Le Mans sind ein Mythos und die größte Herausforderung, die der Motorsport zu bieten hat. Bei der 80. Auflage des Langstreckenklassikers in der Provinz Sarthe sind am 16./17. Juni zahlreiche Porsche-Kundenteams aus Europa und den USA am Start. Für die Porsche-Werksfahrer und zweifachen Le-Mans-Klassensieger Marc Lieb (Ludwigsburg) und Richard Lietz (Österreich) geht es dabei im Porsche 911 GT3 RSR des Teams Felbermayr-Proton auch um Punkte für die neue World Endurance Championship (WEC). Mit 16 Gesamt- und 98 Klassensiegen ist Porsche der erfolgreichste Hersteller in der Geschichte der 24 Stunden von Le Mans.

    Im Kampf um den Sieg in der besonders hart umkämpften Klasse GTE Pro gehen zwei Porsche-Teams ins Rennen: Mit dem Porsche 911 GT3 RSR von Felbermayr-Proton wollen die Porsche-Werksfahrer Marc Lieb und Richard Lietz an ihre zuletzt gezeigten guten Leistungen anknüpfen: Sie starteten mit einem zweiten Platz in Sebring in die neue World Endurance Championship und feierten in Spa ihren ersten Saisonsieg. In Le Mans werden sie von ihrem Werksfahrerkollegen Wolf Henzler (Nürtingen) unterstützt, mit dem sie schon 2010 in Le Mans gewonnen haben. Den von Flying Lizard Motorsports eingesetzten Elfer teilen sich die Porsche-Werksfahrer Jörg Bergmeister (Langenfeld), Patrick Long (USA) und Marco Holzer (Lochau). In der Klasse GTE Am, in der nur Vorjahresautos und pro Fahrzeug nur ein Profirennfahrer eingesetzt werden dürfen, haben die Italiener Gianluca Roda und Paolo Ruberti zusammen mit Teameigner Christian Ried im zweiten Porsche 911 GT3 RSR von Felbermayr-Proton ihren zweiten Sieg in der World Endurance Championship im Visier. Weitere Elfer in dieser Klasse setzen Flying Lizard Motorsports mit Porsche-Werksfahrer Patrick Pilet (Frankreich) als einem der Piloten sowie die Kundenteams IMSA Performance Matmut, Prospeed Competition und JWA-AVILA ein.

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | |

    Kommentare deaktiviert für 24h-Rennen Le Mans: Starkes Porsche-Aufgebot beim Langstreckenklassiker in der Sarthe

    Kommentare geschlossen.