Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    FIA GT1 WM: Rennen in China abgesagt

    Von |

    Wie aus Kreisen der SRO, dem Veranstalter der FIA GT1 Weltmeisterschaft, zuhören ist werden die Events in China abgesagt. Die Rennen hätten in Peking und Ordos am letzten August- und erstem Septemberwochenende mit je einem Wertungslauf stattfinden sollen. Stephane Ratel, Chef der SRO, kann dabei mit gemischten Gefühlen auf das vergangene Wochenende zurückblicken. Während die SRO scheinbar in den Rennserien FIA GT1 WM und FIA GT3 EM Probleme hat genügend Fahrzeuge an den Start zu bekommen, starteten in der ebenfalls von der SRO organisierten Blancpain Endurance Serie 55 Fahrzeuge in Paul Ricard.

    Für die abgesagten Rennen in China plant der Veranstalter eine Ersatzveranstaltung in Europa. Die Rennen in Indien (Neu Delhi) und Russland (Moskau) sollen im Programm bleiben.

    Laut den WM-Statuten der FIA muss eine ausgeschriebene Weltmeisterschaft auf vier Kontinenten stattfinden. Mit dem Wegfall von China verliert SRO den so wichtigen vierten Kontinent aus dem Paket. Unklar ist nun, ob noch ein WM-Titel vergeben werden kann?

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | |

    Kommentare deaktiviert für FIA GT1 WM: Rennen in China abgesagt

    Kommentare geschlossen.