Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

    • 23. Nov. 2018 - 25.11.2018 Formel 1 Yas Marina Circuit (ARE)
    • 25. Jul. 2019 - 28.07.2019 24h – Spa Spa (B)
  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    FIA GT3 EM: Sieg von rhino´s Leipert Motorsport in Portimao

    Von |

    Leipert Nogaro Frankreich FIA GT3 EM 2012 #12Am Sonntag kannte der Jubel bei rhino´s Leipert Motorsport auf dem portugiesischen Kurs in Portimao keine Grenzen: Nach fünf Podestplätzen gelang dem Team zusammen mit David Mengesdorf und Hari Proczyk  auf der Startnummer 11 der erste Sieg in der FIA GT3 Europameisterschaft. Das Duo hatte im Lamborghini Gallardo LP600+ ein sensationelles Rennen absolviert und der Konkurrenz vom Start weg keine Chance gelassen. Mit dem dritten Platz am Samstag hatte rhino´s Leipert Motorsport bereits seine Ambitionen auf die vorderen Plätze bekräftig. Durch diese guten Resultate belegen sie jetzt den dritten Rang in der Fahrer- und Teamwertung. Eduard Leganov und Riccardo Brutschin im Lamborghini Gallardo LP600+ mit der Startnummer 12 fuhren die Positionen zehn und neun ein.

    Im ersten Rennen hatte man sich noch den beiden Mercedes SLS geschlagen geben müssen, die auf dem portugiesischen Kurs zunächst besser zurechtkamen. Doch einen Tag später wendete sich das Blatt: Von Startplatz vier hatte Proczyk am Sonntag erneut die Podiumsplätze direkt vor Augen. Doch der Österreicher wollte mehr und erwischte einen sensationellen Start. Er setzte sich zur Überraschung seiner Konkurrenten noch in der ersten Kurve in Führung. Proczyk zeigte wieder seine Professionalität, indem er über eine sehr lange Renndistanz seine Verfolger in Schach halten konnte. Kurz vor Öffnung des Boxenstoppfensters  jedoch konnte er den hinter ihm fahrenden SLS mit Baumann am Steuer auf dem Kurs an der Algarve  nicht – ohne ein größeres Risiko einzugehen –  hinter sich halten und entschied sich, Baumann passieren zu lassen. Zwei Runden vor Schließung des Boxenstoppfensters holte das Team Proczyk zum Fahrerwechsel an die Box.  Mengesdorf übernahm die Startnummer 11, musste die lt. Regelment  festgelegte 10Sek. Penalty (Podiumsplatzierung Navarra) absitzen und kam darum auf Position 4 liegend wieder ins Rennen. Innerhalb der nächsten 5 Runden zeigte Mengesdorf ebenfalls wieder seine super Performance und kämpfte sich überlegen auf Platz 1 vor. Damit brachte er den Sieg für das Team rhino´s Leipert nach Hause.

    In der Gesamtwertung liegen Mengesdorf und Proczyk auf dem dritten Rang mit nur einem Punkt Rückstand auf die zweitplatzierten Gaetano Ardagna Perez und Guiseppe Cirò. Auf das Duo an der Spitze mit Dominik Baumann und Maximilian Buhk fehlen nur zwanzig Zähler!

    Die nächsten zwei  Rennveranstaltungen der FIA GT3 Europameisterschaft stehen noch nicht eindeutig fest. Noch ist nicht sicher, ob im September die Läufe neun und zehn auf der Strecke in Moskau absolviert werden. Das Saisonfinale wird voraussichtlich Ende September auf dem Nürburgring zusammen mit der FIA GT1 WM ausgetragen.

    Themen:

    | | | |

    Kommentare deaktiviert für FIA GT3 EM: Sieg von rhino´s Leipert Motorsport in Portimao

    Kommentare geschlossen.