Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    ADAC GT Masters: Chris Brück ersetzt Luca Ludwig bei Gemballa Racing

    Von |

    Nach dem Gemballa und Zakspeed vorzeitig ihre Zusammenarbeit beendet haben ändert sich auch die Fahrerbesetzung auf dem McLaren MP12C GT3. Chris Brück ersetzt ab dem Rennen auf dem Nürburgring, im Rahmen des Truck Grand Prix, Luca Ludwig im Cockpit des englischen Sportwagens. Der kölner Rennfahrer wird damit Teamkollege von Sascha Bert.

    Für Chris Brück könnte der Einstieg in das Team Gemballa Racing kaum besser laufen. Der Nürburgring ist seine Heim-Rennstrecke und für die Rennen im Rahmen des Truck Grand Prix werden um die 200.000 Zuschauer in der Eifel erwartet. In den vergangen Rennen des ADAC GT Masters zeigte die Leistungskurve von Gemballa Racing immer weiter nach oben. Es wird spannend zusehen sein wie sich die Performance des Teams durch den radikalen Umbau verändert.

    Chris Brück war in diesem Jahr in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring für das Frikadelli Racing Team mit einem Porsche unterwegs. Am letzten Samstag (07.07.2012) sicherte sich der  27-jährige Rennfahrer aus Köln gemeinsam mit seinen Teamkollegen Patrick Huisman und Sabine Schmitz einen guten vierten Platz. Im Januar 2012 feierte der sympathische Rennfahrer seinen zehnten Sieg bei dem 24 Stunden Kartrennen von Köln.

    Luca Ludwig wechselt zum Team Prosperia uhc speed auf einen Audi R8 LMS.

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für ADAC GT Masters: Chris Brück ersetzt Luca Ludwig bei Gemballa Racing

    Kommentare geschlossen.