Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    FIA GT1 WM: Vilander / Salaquarda gewinnen das Championship Rennen am Nürburgring

    Von |

    Vom achten Startplatz aus landeten Toni Vilander und Filip Salaquarda im Championship-Rennen auf dem Nürburgring auf Platz eins. Beim Start katapultierte Vilander den Ferrari von AF Corse auf Platz zwei. Die Boxenstopps brachten schließlich die Entscheidung. Als Salaquarda auf die Strecke ging, lag er in Führung. Bis ins Ziel ließ sich der Tscheche die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und fuhr den zweiten Saisonsieg für AF Corse sicher ins Ziel.

    Marc Basseng und Markus Winkelhock fuhren mit dem Muennich Mercedes SLS auf den zweiten Platz und übernahmen die WM-Führung, denn Michael Bartels/Yelmer Buurman (Vita4One-BMW Z4) verpassten als Vierte das Podium. Basseng/Winkelhock führen vor dem Finale mit einem WM-Punkt Vorsprung. Das Podium am Nürburgring komplettierten Peter Kox und Stefan Rosina. In der Anfangsphase führte Kox das Rennen an, doch durch die Boxenstopps fiel der Reiter-Lamborghini auf Platz drei zurück.

    Eigentlich war es eine sehr gute Veranstaltung für Fans der Sportwagen Rennen, doch irgendwie war die Stimmung am Nürburgring bedrückt. GT1 und GT3 Sportwagen präsentierten sich in einem 1 Stunden bzw. drei Stunden Rennen mit Boxenstopps und Fahrerwechsel, aber die Ränge auf den Tribünen waren leer. Vielleicht hätte der Veranstalter ein bisschen mehr die Werbetrommel aktivieren müssen, denn nur eingefleischte Fans wussten von dem Event.

    Bilder vom Championship Rennen der FIA GT1 am Nürburgring finden Sie hier !

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für FIA GT1 WM: Vilander / Salaquarda gewinnen das Championship Rennen am Nürburgring

    Kommentare geschlossen.