Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    FIA GT3 EM: Heico Motorsport holt am Nürburgring den Fahrer- und Teamtitel

    Von |

    In der FIA GT3 Europameisterschaft konnten Maximilian Buhk (GER) und Dominik Baumann (AUT) vom Team HEICO-Gravity Charouz den Fahrertitel gewinnen. Beim letzten Lauf auf dem Nürburgring gelangen dem deutsch-österreichischen Fahrerduo zwei souveräne Siege am Samstag und Sonntag. Ihre Teamkollegen Max Nilsson (SWE) und Mika Vähämäki (FIN) kamen auf Rang drei und acht. Damit konnte sich HEICO-Gravity Charouz wie bereits in der Saison 2011 auch den Titel in der Teamwertung sichern.

    Norbert Brückner:

    Teammanager HEICO-Gravity Charouz Team: „Wir sind alle überglücklich über dieses megaerfolgreiche Wochenende hier am Nürburgring. Nicht nur, dass wir als Team den FIA GT3 Europameistertitel verteidigen konnten, wir hatten sogar die Performance, diesen Erfolg von 2011 auszubauen. Maximilian und Dominik konnten mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg bereits am Samstag den Fahrertitel gewinnen! Mein Dank geht an die gesamte Mannschaft, die hart für dieses Ergebnis gearbeitet hat.“

    Maximilian Buhk:

    „Im ersten Jahr für das HEICO-Gravity Charouz Team gleich zwei Titel in der FIA GT3 Europameisterschaft erringen zu können, ist mehr als ich jemals zu träumen gewagt hätte. Mein Teamkollege Dominik Baumann und ich hatten eine großartige Saison!“

    Dominik Baumann:

    „2011 mit HEICO-Gravity Charouz den Teamtitel zu gewinnen und jetzt zusammen mit meinem Teamkollegen Maximilian Buhk hier beim letzten Rennwochenende diesen Erfolg zu wiederholen und auch den Fahrertitel in der FIA GT3 Europameisterschaft zu gewinnen, ist etwas ganz besonders für mich! Wir hatten die ganze Saison einen perfekt vorbereiteten und sehr zuverlässigen SLS AMG GT3.“

     Bilder von den Rennen der FIA GT3 Europameisterschaft finden Sie hier !

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | | |

    Kommentare deaktiviert für FIA GT3 EM: Heico Motorsport holt am Nürburgring den Fahrer- und Teamtitel

    Kommentare geschlossen.