Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    WEC: Pole für Toyota in Fuji

    Von |

    Toyota TS030 HYBRID LMP1Die Voraussetzungen für ein erfolgreiches WEC-Heimspiel von Toyota könnten besser nicht sein. Im Qualifying zum 6h-Rennen von Fuji, dem vorletzten Saisonlauf zur Langstrecken-Weltmeisterschaft, holte sich Kazuki Nakajima am Steuer des TS030 die Pole-Position. Unter dem Jubel der Fans auf den Tribünen fuhr der Lokalmatador in 1:27.499 Minuten Bestzeit vor den beiden Audis.

    Im Audi-Lager behielt das Le-Mans-Siegertrio Fässler/Lotterer/Treluyer mit einer von Treluyer gefahrenen Zeit von 1:27.639 Minuten die Oberhand gegenüber Kristensen/McNish (1:28.370 Minuten) und startet neben dem einzigen Toyota im Feld aus Reihe eins. Neben dem zweiten R18 e-tron starten Prost/Jani im schnelleren der beiden Rebellion-Toyota (1:29.871) aus Reihe zwei.

    In der GTE-Pro-Klasse bestätigte sich das Kräfteverhältnis aus den Freien Trainings. Lieb/Lietz fuhren im Porsche des Felbermayr-Proton-Teams in 1:40.289 Minuten Bestzeit vor dem AF-Corse-Ferrari von Fisichella/Bruni (+0,3 Sekunden) sowie dem Aston Martin mit Mücke/Turner (+0,5) am Steuer. In der GTE-Am-Klasse holten sich Belloc/Bourret/Gibon am Steuer der Larbre-Corvette die Bestzeit (1:41.386).

    Print Friendly, PDF & Email

    Themen:

    | | |

    Kommentare deaktiviert für WEC: Pole für Toyota in Fuji

    Kommentare geschlossen.