Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Terminkalender

  • Schlagwörter

  • « | Home | »

    Porsche Carrera Cup Deutschland: Bill Barazetti gewinnt die B-Wertung 2012

    Von |

    Das vergangene Wochenende (19.10.-21.10.2012) war ein Glanzvolles für das Team MRS. Nicht nur das „Bill Barazetti“ seinen Matchball gleich beim ersten Rennen am Samstag verwandeln konnte und sich als erster Fahrer der Geschichte den Titel des Porsche Carrera Cup Meisters in der B-Wertung sicherte, sondern auch Philipp Eng überzeugte und erklomm endlich das lang ersehnte Podium.

    Der Porsche Carrera Cup Deutschland bestritt im Rahmen des DTM Finales auf dem Hockenheimring seine letzten beiden Läufe der Saison 2012. Für Philipp Eng die letzte Gelegenheit das langersehnte Podium zu erreichen. Am Samstag, von Position 5 aus gestartet, konnte Philipp gleich in der ersten Runde einen Platz gut machen und heftete sich fortan an die Fersen der ersten Drei. Durch einen Reifenschaden des bis dahin führenden Sean Edwards, erbte Eng den dritten Rang, den er unter großem Druck seiner Verfolger bis zum Ende des Rennens verteidigte.

    MRS-Neuzugang Florian Spengler bestritt sein erstes Porsche Carrera Cup Rennen und lieferte mit sehr schnellen Rundenzeiten und fehlerfreier Fahrt eine Top Leistung ab. Das Rennen am Sonntag beendete Florian Spengler als sehr guter Dreizehnter, sicher kann er mit Zuversicht seine erste volle Saison ins Visier nehmen.

    Für „Bill Barazetti“ ging es um die erste B-Meisterschaft des Porsche Carrera Cup; mit einem Punktevorsprung von 19 Zählern war es das Ziel, bereits am Samstag alles klar zu machen. Mit einem zweiten Rang in der B-Wertung sicherte sich Bill den Titel und geht damit als erster B-Meister in die Porsche Carrera Cup Geschichte ein.

    Insgesamt also ein sehr erfolgreiches Saisonfinale für das MRS-Team und erneute Motivation für die kommenden Aufgaben.

    Der ehemaliger MRS-Fahrer René Rast konnte den Titel des Porsche Carrera Cup Champions mit seinem Team Tolimit einfahren, an dieser Stelle die besten Glückwünsche an ihn und an sein Team zum Gewinn der Meisterschaft. Seinen ersten Porsche Carrera Cup Titel feierte René Rast im Jahr 2008 mit dem MRS-Team.

    Karsten Molitor (Teamchef): „Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir unsere Ziele im Porsche Carrera Cup erreichen konnten und hatten am Samstag wirklich einen unserer besten „Renntage“ in diesem Jahr. Philipp Eng hat den langersehnten Podestplatz erreicht, für einen Rookie ist das in der ersten Saison sehr wichtig. Wir sind uns sehr sicher, dass Philipp diesen Motivationsschub mit über die Winterpause in die neue Saison nimmt, in der wir mit ihm um Siege und Titel fahren möchten.

    Für ‚Bill Barazetti‘ freut uns der Gewinn der Meisterschaft sehr, zusammen haben wir fehlerfrei auf dieses Ziel hingearbeitet.

    Beeindruckt hat uns die Leistung des jungen Florian Spengler, fehlerfrei und mit Top Rundenzeiten hat er gezeigt, dass er durchaus ein weiterer Kandidat für den Porsche Carrera Cup ist und sicher in dieser tollen Rennserie Erfolg haben wird.

    Last but not least möchte ich mich an dieser Stelle beim gesamten Team für die hohe Einsatzbereitschaft und eine Top-Leistung bedanken. Jeder Einzelne hat einen Anteil am Erfolg. Danke auch an unsere Sponsoren, Partner und Freunde sowie natürlich an unsere tollen Fahrer. Wir waren in diesem Jahr ein wirklich großartiges Team und freuen uns schon genau so in die neue Saison zu starten.“

    Themen:

    | | | |

    Kommentare deaktiviert für Porsche Carrera Cup Deutschland: Bill Barazetti gewinnt die B-Wertung 2012

    Kommentare geschlossen.